1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg. Wilfried Boroch übernimmt den Vorsitz im Verein zur Erhaltung historischer Gebäude und Örtlichkeiten in Orsoy

Ortsgeschichte : Orsoyer Historienverein hat einen neuen Vorsitzenden

Wilfried Boroch aus Osoy übernimmt den Vorsitz im Verein zur Erhaltung historischer Gebäude und Örtlichkeiten in Orsoy. Der Verein wurde 2006 mit dem Hauptziel gegründet, die Restaurierung und Renovierung der Evangelischen Kirche Orsoy zu unterstützen.

Da dieses Großprojekt weitestgehend abgeschlossen ist, hat sich der Verein bei der Mitgliederversammlung zusammengefunden, um einen neuen Vorstand zu wählen und um neue Ziele und Projekte zu erörtern.

Wilfried Boroch, bekannt für seine historischen Stadtführungen, wurde zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Als zweiter Vorsitzender ist Josef Devers in seinem Amt bestätigt worden. Schatzmeister ist weiterhin Dankwart Bender. Zusätzlich gehören dem Vorstand folgende Beisitzer mit Projektverantwortung an: Heinz Engelke, Paul van Holt, Bernard Abel, Heiner Struck und Michael Devers. Auch die Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Orsoy und Budberg, Uwe Klein und Heiner Augustin, sowie der Pfarrer der katholischen Pfarrgemeinde St. Peter, Martin Ahls, sind im Vorstand aktiv.

  • Schafe auf dem Rheindeich bei Ossenberg.
    Hochwasserschutz zwischen Duisburg, Rheinberg und Xanten : Mehr Beitragszahler für den Deichverband
  • Der Martinimarkt auf dem Ossenberger Dorfplatz
    Heimatverein lädt auf den Dorfplatz : Martini-Markt Ossenberg findet jetzt wieder statt
  • Der Einzelhandel hofft auf ein gutes
    Einzelhandel am Niederrhein : Weihnachtseinkäufe nur mit Maske

Einige Projekte sind bereits konkret in der Planung. Unter anderem handelt es sich dabei um die Aufarbeitung bedeutender Orsoyer Dokumente, Bilder und Zeichnungen, die dann in Form von Ausstellungen zu sehen sein werden. Die Sichtung historischer Grabsteine und gegebenenfalls ihre Aufstellung an öffentlichen Stellen. Auch das Orsoyer „Fahrkartenhäuschen“ könnte wieder zum Leben erweckt werden.

Orsoy habe noch sehr viel mehr Historie zu bieten, unterstrich Wilfried Boroch. Eine Internetseite, die in Kürze aktualisiert werden soll, werde künftig über wichtige Entwicklungen aus der Orsoyer Geschichte berichten.

Über Vorschläge aus der Bevölkerung zur Wahrung der historischen Gebäude und Örtlichkeiten würde sich der Verein sehr freuen. Da alle Projekte aus Eigenmitteln finanziert werden, seien jederzeit neue Mitglieder und Spenden herzlich willkommen, so Wilfried Boroch.