Rheinberg: Katharina Hötte ist stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende

Kommunalpolitik in Rheinberg : Verstärkung für CDU-Fraktion

Die CDU bestimmte Katharina Hötte zur zweiten stellvertretenden Vorsitzenden.

Die CDU-Fraktion hat Katharina Hötte zu ihrer zweiten stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Die Ratsmitglieder wählten Hötte einstimmig in den CDU-Fraktionsvorstand. Die Millingerin war bis zum Eintritt in den Ruhestand Lehrerin am Amplonius-Gymnasiumn. Ihr Fachgebiet in der Fraktion ist der Bereich Bildung und Schule. Sie ist bereits schulpolitische Sprecherin und engagiert sich über Rheinberg hinaus als Mitglied im Bildungspolitischen Netzwerk der CDU auf Landesebene.

Katharina Hötte bringe sehr viel politische Erfahrung in Partei und Fraktion mit, betont die CDU. Dem Stadtrat gehört sie seit 1999 an. Ihre Wahlbezirke am Annaberg und – seit der Kommunalwahl im Jahre 2014 – in Millingen hat sie stets direkt gewonnen.

Als CDU-Ortsverbandsvorsitzende stand sie an der Spitze in Rheinberg-Mitte und sie ist außerdem Mitglied im CDU-Stadtverbandsvorstand. CDU-Fraktionsvorsitzender Erich Weisser und die CDU-Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff, die gleichzeitig erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende ist, freuen sich beide über die Wahl von Katharina Hötte zur neuen Stellvertreterin an der Fraktionsspitze und bedanken sich beim Vorgänger Klaus Wittmann für die geleistete Arbeit.

„Klaus Wittmann hat sich mit großem Engagement in die Arbeit an der Fraktionsspitze eingebracht, inhaltliche Akzente gesetzt, eigene Ideen nach vorne gebracht und Themen und Inhalte umgesetzt“, erklärt Sarah Stantscheff.

Nach dem Tod von Peter Maaß, Ratsmitglied und erster stellvertretender Bürgermeister, war Klaus Wittmann vom Rat zu dessen Nachfolger als Bürgermeister gewählt worden. „Mit Katharina Hötte haben wir eine neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende, die respektiert wird und sehr viel politische Erfahrung mitbringt. Für ihre Kompetenzen und ihre sachlich-lösungsorientierte Arbeit wird sie sehr geschätzt“, sagt Weisser. Er sehe die CDU gut für die Zukunft aufgestellt.

Die Rheinberger CDU-Fraktion wünscht Katharina Hötte alles Gute und eine glückliche Hand bei ihren neuen Aufgaben.

(RP)
Mehr von RP ONLINE