Neuss: Kammermusik mit dem Trio "contemporaneo"

Neuss: Kammermusik mit dem Trio "contemporaneo"

Auf anspruchsvolle Musik von Bach und Schubert können sich die Besucher eines Konzertes in der Christ-König-Kirche an der Friedenstraße 12 freuen: Am Sonntag, 22. Oktober, beginnt um 17 Uhr in der Kirche auf der Furth ein Kammerkonzert mit dem bekannten Trio "contemporaneo" in der Instrumentierung Viola, Violine, Orgel, Klavier und kleines Schlaginstrumentarium. Neben Werken von Tartini und Franz Schubert (arpeggione-Sonate) werden auch zwei Sätze aus der Sonate c-moll von Johann Sebastian Bach für Violine und Orgel zu hören sein. Von dem 1956 in Hattingen geborenen Komponisten Günther Wiesemann wird eine Triokomposition teils meditativen Charakters angeboten.

Das Trio spielt in der Besetzung Tamara Buslova (Orgel, Klavier, Schlaginstrumente), Benjamin Nachbar (Viola und Violine, Schlaginstrumente) und Günther Wiesemann (Orgel und Schlaginstrumente). Das Trio war im Jahr 2016 schon einmal zu Gast.

Der Eintritt in die Christ-König-Kirche ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

(NGZ)