1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Schwimmen: DM: Freistil-Staffel schwimmt auf den guten dritten Platz

Schwimmen : DM: Freistil-Staffel schwimmt auf den guten dritten Platz

Für den Dormagener Christoph Fildebrandt begannen die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften im Schwimmen in Wuppertal mit einem vierten Platz über 200 Meter Freistil (1:45,29 Minuten). Zum Potsdamer Yannick Lebherz auf Rang drei fehlten lediglich 14 Hundertstelsekunden. "Auf den 200 Metern liegt hier bei den Meisterschaften nicht mein Hauptaugenmerk. Es ist aber schade, dass ich Bronze so knapp verfehlt habe." Trainer Jürgen Schmitz sprach von einer "fantastischen Zeit". Eine gute Stunde später schwamm "Filde" dann an der Seite von Lukas Nattmann, Alexander Lohmann und TSV-Schwimmer Nils Rötgers über 4x50-Meter Freistil in 1:29,58 Minuten zu Bronze.

Der Olympia-Sechste mit der Staffel trainiert derzeit nicht so viel, weil er sich auf sein letztes Jahr Ausbildung zum Polizei-Kommissar konzentriert. Heute ist der Dormagener über seine Paradestrecke, den 100 m Freistil, gefordert. Morgen stehen zum Abschluss noch die 50 Meter Freistil auf dem Programm. Fildebrandts Mannschaftskameradin Helena Runo belegte bei ihrem einzigen DM-Einsatz in Wuppertal in 9:33,81 Minuten Platz 43 über 800 Meter Freistil. Ebenfalls heute steigt auch der Neusser Philip Lücker ins Geschehen ein. Der Schützling von Trainer Klaas Fokken ist über 200 Meter Schmetterling gefordert. Fokken hofft dabei auf eine "Bestzeit". Das Neusser Trio komplettieren Elisa Thimm und Svenja Siebolds. Für Dormagen starten neben Fildebrandt, Runo und Rötgers noch Christopher Reichelt.

(geh-)