1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Kreisveterinäramt stellt acht Tonnen Hühnerfleisch sicher

Rhein-Kreis Neuss : Kreisveterinäramt stellt acht Tonnen Hühnerfleisch sicher

Das Kreisveterinäramt hat acht Tonnen tiefgekühltes Hühnerfleisch sichergestellt, nachdem im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises Hinweise auf eine in Tschechien zurückgewiesene, möglicherweise verdorbene Hühnerfleischlieferung von einem Betrieb aus dem Kreisgebiet eingegangen ist. Im Betrieb selbst gab es keine Auffälligkeiten. Von der Ware vor Ort wurden Proben gezogen. In Kürze wird zudem die Rücklieferung der nach Tschechien versandten Ware – rund 20 Tonnen – erwartet.

Dr. Gerhard Fischer vom Kreisveterinäramt: "Auch die werden wir beproben. Nach Vorliegen der mikrobiologischen Untersuchungsergebnisse können wir dann Genaueres sagen." Tschechische Veterinärbehörden hatten für Separatorenfleisch aus Deutschland ein Verarbeitungsverbot erlassen und eine Schnellwarnung an die deutschen Behörden geleitet. Hintergrund waren Auffälligkeiten in Farbe und Geruch. Dem Betrieb werde vorerst die Produktion und der Verkauf von Separatorenfleisch untersagt.

(NGZ)