Sturmtief Eberhard in Remscheid: 80 Einsätze für Feuerwehr

Sturmtief Eberhard in Remscheid : 80 Einsätze für die Feuerwehr

Die Remscheider Feuerwehr musste am Sonntag „dank“ Sturmtief Eberhard zu rund 80 Einsätzen ausrücken. Wegen umgestürzter Bäume waren Straßen zeitweise gesperrt, es gab keine Verletzten.

Laut Remscheider Feuerwehr waren gut 80 Einsätzkräfte im Einsatz, sechs der sieben Freiwilligen Feuerwehren unterstützten die Berufsfeuerwehr. Man sei „fast im Vollalarm“ gewesen. Lediglich die Wehr aus Morsbach wurde nicht alarmiert, dort gab es keine Einsätze und man hatte so eine Reserve für weitere Notfälle. Insgesamt sei man im Stadtgebiet „vergleichsweise glimplich“ davongekommen.

Es gab sturmtypische Einsätze wegen herabgefallener Dachziegel und Ästen, Bäume waren beispielsweise an der Haddenbacher Straße in Nähe der Ölmühle und an der Friedrichstraße in Lennep umgestürzt und blockierten die Straße. Im Teo Otto Theater drückte der Sturm während eines Konzerts der Bergischen Symphoniker ein Oberlicht heraus - auch hier wurde niemand verletzt.

(irz)
Mehr von RP ONLINE