Trio Adorno spielt beim Kulturkreis Hösel

Musik : Trio Adorno spielt beim Kulturkreis Hösel

Das in Hamburg beheimatete Trio Adorno wurde 2003 im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend musiziert” gegründet.

(RP) Am kommenden Sonntag gibt es beim Kulturkreis Hösel ein besonderes Konzert. Das in Hamburg beheimatete Trio Adorno wurde 2003 im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend musiziert” gegründet. Schnell wurde klar, dass sich die drei jungen Musiker in der Kammermusikszene einen vielversprechenden Namen machen werden. Äußerst erfolgreich, vielfach mit Preisen und Sonderpreisen ausgezeichnet.

Neben solistischen Studien in Hamburg, Lübeck und Berlin prägten nach langjähriger Zusammenarbeit besonders das Alban Berg Quartett in Köln und zur Zeit Prof. Heime Müller (ehem. Artemis Quartett) die musikalische Arbeit des Trios. Für weitere Impulse sorgte die Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Trios Fontenay, Jean Paul, Beaux Arts, Laredo-Kalichstein- Robinson und der Quartette Guarneri und Artemis. Ihr Repertoire umfasst die gesamte Bandbreite der Klaviertrioliteratur. Mit seinem Namen bezieht sich das Trio auf den deutschen Musikphilosophen und Denker des 20. Jahrhunderts Theodor W. Adorno. Beginn: 17 Uhr,  Haus Oberschlesien, Hösel, Bahnhofstraße 71, Eintritt: 18 Euro, Jugendliche frei.Reservierung online:  www.kulturkreis-hoesel.de oder Telefon 02102/ 1019033.

Mehr von RP ONLINE