Elektro-Warner sollen Reh-Kitze retten

Heiligenhaus : Elektro-Warner sollen Reh-Kitze retten

Hegering Heiligenhaus/Hösel bittet örtliche Landwirte um Mithilfe.

(RP) Rehkitze sollen durch elektronischen Kitzretter vor dem Mähtod geschützt werden. Jäger aus Heiligenhaus-Hösel bitten deshalb um Mithilfe der ansässigen Bauern.

Derzeit bringen Rehe ihren Nachwuchs zur Welt.  In der sogenannten Setzzeit haben Jäger viel zu tun. Denn sie wollen sicherstellen, dass die Kitze nicht den sogenannten Mähtod sterben. Die größte Gefahr ist der Mensch. Denn zurzeit mähen die Bauern mit großen Maschinen ihre Wiesen und fahren ihr Heu ein. Die Ricken setzen ihre Kitze in den Wiesen ab, weil sie dort geschützt sind, um nach Futter zu suchen. Das Kitz hat keinen Fluchtinstinkt und bleibt dort im Gras liegen. Um sicherzustellen, dass die Kitze nicht in den Wiesen abgelegt werden, stellt der Hegering abends vor dem Mähen, Kitzretter auf. Dieser gibt alle zehn Minuten, zehn Sekunden lang einen Ton ab, der von der Ricke als sehr unangenehm empfunden wird.

Die Jäger sind auf die Mithilfe der Bauern angewiesen, die mitteilen sollen, wann sie voraussichtlich mähen. Am Vortag werden dann die Geräte auf den Wiesen vom Hegering aufgestellt. Landwirte können sich an: Nicole Lenné, mobil 0172 9246782, oder Julia Walter, mobil 0174/9489027, wenden.

Mehr von RP ONLINE