1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Kino Ratingen macht mit bei bundesweiter Leuchtaktion

Aktion am Sonntag : Ratinger Kino macht mit bei bundesweiter Leuchtaktion

Die Kinos wollen am Sonntag bundesweit auf sich und ihre Situation aufmerksam machen. Das Ratinger Haus macht mit, auch wenn es aktuell verhüllt ist.

(jün) Unter dem Titel „Kino leuchtet. Für dich.“ werden am Sonntag, 28. Februar, um 19 Uhr mehr als 300 Kinos in ganz Deutschland von außen durch besondere Beleuchtung erstrahlen. Auch das Ratinger Kino an der Lintorfer Straße macht mit. Zudem planen die Betreiber vor Ort und in den sozialen Netzwerken verschiedene Aktionen, die über den gemeinsamen Hashtag #kinoliebe sichtbar sein werden.

Am Vorabend der für die Fachwelt virtuell stattfindenden Berlinale lenken die Kinos damit den Blick auf die immer noch geschlossenen Kulturorte und appellieren an die Politik, nach vier Monaten eine transparente, evidenzbasierte und verlässliche Wiedereröffnungsperspektive zu erhalten. Bei der nächsten Bund-Länder-Konferenz am kommenden Mittwoch müsse es darum gehen, dass Kinos als Kultureinrichtungen einen vernünftigen Platz in einem Stufenplan bekommen. Aktuelle Studien wie zum Beispiel der TU-Berlin zeigen, dass Kinos mit erprobten Hygienekonzepten sehr sichere Orte sind.

Das sehen Gabriele Roßlenbroich und ihre Schwester Margarete Papenhoff, die gemeinsam das Ratinger Kino betrieben, ebenso. Aus diesem Grund beteiligen sie sich an der Aktion, aber auch, um den Ratingern zu zeigen, dass es das Kino noch gibt und weiterhin geben wird. „So bald es möglich ist, werden wir wieder öffnen“, sagt Margarete Papenhoff.

Daran ändert auch die derzeitige Situation an der Vorderfront des Gebäudes nichts. Aus dem Sims hatten sich Teile gelöst. Deshalb wird der Bereich nun repariert. Und die Verhüllung des Gebäudes erinnert Papenhoff ein wenig an die Verpackung einer Pralinenschachtel.