1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald/Halver: Vortrag über Divertikulose, eine häufige Erkrankung

Vortrag in Halver : Vortrag über ein Leiden, das viele Senioren plagt

Zwei Mediziner des Krankenhauses in Wipperfürth informieren über die Divertikulose, eine Darmerkrankung, an der jeder zweite 70-Jährige leidet – oft ohne es zu wissen.

Stefan Luther, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Helios-Krankenhauses Wipperfürth, und Marco Wagner, Chefarzt der dortigen Klinik für Innere Medizin, informieren am Donnerstag, 10. Oktober, um 18 Uhr im Seminarzentrum Halver, Wipperstraße 38, rund um das Thema „Divertikelerkrankung“.

Die Di­ver­ti­ku­lo­se – eine Veränderung des Dickdarms in Form von kleinen Ausstülpungen der Darmwand –  ist weit ver­brei­tet: Jeder fünf­te 50-Jäh­ri­ge und jeder zwei­te 70-Jäh­ri­ge ist in der west­li­chen Welt davon be­trof­fen.

Als we­sent­li­cher Ri­si­ko­fak­tor neben einer al­ters­be­ding­ten zu­neh­men­den Schwä­che des Bin­de­ge­we­bes, wel­che die Ent­ste­hung von Di­ver­ti­keln be­güns­ti­gen, gilt ein dau­er­haft zu hoher Druck im Darm – vor allem be­dingt durch chro­ni­sche Ver­stop­fung oder eine ballaststoffarme Ernährung.

Die meis­ten Be­trof­fe­nen sind völ­lig sym­ptom­frei, häu­fig wird die Di­ver­ti­ku­lo­se erst als Ne­ben­be­fund bei einer Dar­mun­ter­su­chung (Ko­lo­sko­pie) bei äl­te­ren Men­schen ge­fun­den. So­lan­ge eine Di­ver­ti­ku­lo­se keine Be­schwer­den ver­ur­sacht, ist keine Be­hand­lung not­wen­dig und es wird le­dig­lich eine Um­stel­lung der Nah­rung auf eine ge­mü­se­rei­che und bal­last­stoff­rei­che­re Kost emp­foh­len. Tre­ten je­doch weiterhin Sym­pto­me auf, spricht man von einer Di­ver­ti­kel­krank­heit, die weitere Behandlungsmaßnahmen benötigt.

Stefan Luther und Marco Wagner informieren in Ihrem Vortrag über Ursachen, Symptome und Therapiemöglichkeiten bei einer Divertikelerkrankung. Im Anschluss haben die Besucher die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Der Eintritt zum Vortragsabend ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.

(s-g)