Radevormwald: Rader Don Pedro in der Uni-Halle

Radevormwald: Rader Don Pedro in der Uni-Halle

Der Nachwuchsmusiker steht beim dritten Bergischen Schülerrockfestival in Wuppertal auf der großen Bühne auf. Im Februar erscheint seine vierte Single.

Am 27. Januar startet in der Uni-Halle Wuppertal zum dritten Mal das Bergische Schülerrockfestival. Entstanden aus der Vernetzung der Nachwuchscontests in Solingen, Remscheid und Wuppertal präsentiert es auch Bands und Musikinitiativen aus anderen bergischen Orten. Ein junger Radevormwalder freut sich jetzt schon sehr auf seinen ersten Auftritt vor mehreren tausend Zuschauern: Don Pedro hat es auf Anhieb geschafft, direkt auf der großen Hauptbühne zu starten. Der junge Rader will dabei zeigen, was seine Vorstellung von tanzbarer Musik ist.

Don Pedro heißt eigentlich Pedro Benson. Er stammt aus Nigeria, seine Musik besteht aus Elementen von Reggae, Dance Hall und Afro-Pop, er ist Singer-Songwriter, Producer, Performer und DJ. 2005 veröffentlichte er seine erste Single mit dem Titel "Complain". 2012 folgte die zweite Single mit dem sehr afrikanisch anmutenden Titel "Bakatti" - dieses Lied ging viral um den Globus. 2016 erschien seine dritte Single "Need somebody", die in vielen Online-Radio-Stationen und Clubs zu hören war. Die neue Single von Don Pedro heißt "What you know" und erscheint am 14. Februar.

  • Mettmann : Wülfrather spielt beim Schülerrockfestival

Beim dritten Bergischen Schüler-Rockfestival warten auf die Besucher zehn Stunden Programm auf zwei Bühnen, ab 16 Uhr Musik für Kids und Teens. Wer jünger ist als 13 Jahre alt ist, kommt in Begleitung Erwachsener sogar umsonst in die Uni-Halle. Rap gibt es ab 18 Uhr, parallel tolle Jugend-Rockbands und Singer/Songwriter sowie ab 20 Uhr professionelle Gruppen.

Tickets für 12 Euro bei www.wuppertal-live.de, an der Abendkasse für 15 €

(RP)