1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Konfirmandenunterricht der reformierten Gemeinde in Radevormwald

Gemeindeleben in Radevormwald : Konfirmandenunterricht der reformierten Gemeinde

Die erste Phase der Konfirmandenarbeit ist offen auch für Kinder, die nicht Mitglied der Kirchengemeinde sind, so dass Freundinnen und Freunde ebenfalls teilnehmen können.

Die reformierte Kirchengemeinde in Radevormwald informiert über den kommenden Konfirmationsunterricht. Die Gemeinde hatte sich vor fünf Jahren dafür entschieden, den Konfirmandenunterricht in zwei Phasen aufzuteilen. Die erste Phase ist für Kinder im Alter von acht bis neun Jahren gedacht, die zweite Phase für Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf und 13 Jahren.

Die nächsten Gruppen werden nun nach den Sommerferien starten. Die erste Phase der Konfirmandenarbeit ist offen auch für Kinder, die nicht Mitglied der Kirchengemeinde sind, so dass Freundinnen und Freunde ebenfalls teilnehmen können. „Zum Abschluss feiern wir vor Ostern 2022 einen festlich-fröhlichen Familiengottesdienst, der zugleich die Zulassung zur Feier des heiligen Abendmahls ist“, kündigt die Gemeinde an. „Die zweite Phase endet im Mai 2022 mit der Konfirmation.“

Eine Vorankündigung haben Eltern der Kinder der Phase 1 (Geburtsjahrgänge 2012 und 2013) und die Eltern der Kinder der Phase 2 (Jahrgänge 2007 und 2008) erhalten. „Da nicht alle Kinder getauft sind, kann es sein, dass unsere Listen unvollständig sind“, teilt die Gemeinde mit. Wer keinen Brief erhalten habe und wünsche, dass sein Kind dabei ist, wird gebeten, sich im Gemeindebüro unter Tel. 02195 1314 zu melden. Die Eltern erhalten dann noch vor den Sommerferien eine Einladung zur Anmeldung.

Weitere Informationen zum Gemeindeleben erfahren Interessierte auf der Internetseite der Gemeinde.
rade-reformiert.de

(s-g)