1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Innenstadt-Handel trotzt dem Rheinpark-Center

Neuss : Innenstadt-Handel trotzt dem Rheinpark-Center

Eine einfache Zählung bringt es an den Tag: Das Rheinpark-Center hat keine Auswirkung auf die Frequenz in der Neusser Innenstadt gehabt.

Die Händler, aber auch Neuss-Marketing hatten das immer gehofft, dass es allerdings so gekommen ist, überrascht City-Manager Thomas Werz denn doch. Und Magnus Danneck von der Firma Jones Lang LaSalle bestätigt: "Neuss bietet ein sehr stabiles Bild".

Schon seit Jahren lässt das Düsseldorfer Finanz-, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen in der Immobilienwirtschaft zu einem bestimmten Termin in den Haupteinkaufsstraßen der Republik die Passanten zählen. In diesem Jahr schwärmten die Zähler am 16. April aus, einem Samstag, nur wenige Tage nach Eröffnung des endgültig fertiggestellten Rheinpark-Centers.

In der Zeit von 13 bis 14 Uhr wurden an diesem Tag auf dem Büchel 3795 Passanten gezählt, genau ein Jahr zuvor waren es 3765 gewesen und noch ein Jahr früher, dem Jahr eins nach Umgestaltung des Hauptstraßenzuges, waren es 3330.

Diesen festgestellten, leichten Aufwärtstrend untermauern Ergebnisse anderer Untersuchungen. Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) bestätigte vor wenigen Wochen den Rang der Stadt Neuss als Oberzentrum und wichtigster Einkaufsstadt im Rhein-Kreis. Das ist sie traditionell, konnte aber 2010 im Vergleich zum Vorjahr weiter zulegen und so viel Kaufkraft aus dem Umland binden wie zuletzt im Vorkrisenjahr 2007.

Von einem spürbaren Aufwärtstrend berichtet aber auch Neuss-Marketing selbst, das schon seit drei Jahren an einem Samstag im Jahr Passanten in der Stadt befragt. 800 bewerteten zuletzt ihre Eindrücke von der Stadt. Das Ergebnis dieser wissenschaftlich gestützten Untersuchung, die sich an ein von der Universität Köln entwickeltes Befragungsmuster anlehnt, fasst Werz so zusammen: "Die umgestaltete Innenstadt wird zunehmend positiv wahrgenommen." Attribute wie familienfreundlich, einladend oder sympathisch würden oft genannt.

Die ermittelte Zahl von 3795 Passanten in einer Stunde weist dem Büchel im Vergleich der 170 bewerteten Haupteinkaufsstraßen bundesweit Rang 88 zu. Im Ranking auf Landesebene liegt die Neusser I-a-Lage auf Platz 29, noch vor den besten Einkaufsstraßen von Bochum, Leverkusen aber auch Krefeld.

Vielleicht hatte die Tatsache, dass am Tag der Erhebung in Neuss Weinfest war, das Ergebnis beeinflusst. Aber das findet Werz eher positiv. "Genau das wollen wir ja — mit Events die Stadt beleben."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sagen Kunden zum neuen Rheinpark-Center

(NGZ)