1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Graffiti-Bild wird für den guten Zweck versteigert

Neuss : Graffiti-Bild wird für den guten Zweck versteigert

Er heißt kj263, gehört zu den renommierten Graffiti-Künstlern, lehrt an der Alten Post und hat in deren Auftrag den Kiosk am Kulturforum mit dem Bild des Neusser Wissenschaftlers Theodor Schwann besprayt.

Jetzt ist kj263 auf der Drupa in Düsseldorf für ein Benefizprojekt in Brasilien aktiv, das von Klaus Richter, städtischer Kurator und verantwortlich für die bildende Kunst an der Alten Post, geleitet wird.

Auf eine drei mal zehn Meter lange und vier Meter hohe Wand sprayen kj263 und sein Kollege, der Pionier der Graffitikunst Lateinamerikas, Binho Ribeiro, noch bis kommenden Dienstag immer von 12 bis 16 Uhr live ein Bild auf dem Messestand des brasilianische Druckmaschinen-Unternehmens Rotatek für die deutsch-brasilianische Fundraising Organisation "Favela Education. Düsseldorf-Rio".

Die Organisation wurde von dem Düsseldorfer Künstler Thomas Schönauer, seiner Ehefrau und Freunden 1992 ins Leben gerufen und hilft Kindern und ihren Familien in den Slums (Favelas) in Brasilien.

Ab Dienstag, 15. Mai, 11 Uhr, soll das Bild versteigert werden. Eine Plexy-Box auf der Messe sorgt für das Einsammeln erster Gebote, aber auch Externe können im Internet über dga@rotatek.com.br ihr Gebot abgeben.

kj263 bereitet sich zudem auf einen deutsch-brasilianischen Kulturaustausch vor. Denn das Projekt wird auch in Brasilien weitergehen. Rotatek setzt sich auch dafür ein, dass ein zweiter Teil des Kunstwerks zugunsten einer Werkstatt für geistig behinderte Menschen an ihrem Geschäftssitz in Barueri, 25 Kilometer von der Metropole Sao Paulo entfernt, versteigert wird.