Schützenfest in Neuss 2019: Reitercorps verrät zehn Regeln der Frau

Gartenfest der Reiter in Neuss : Reitercorps verrät zehn Regeln der Frau

Farbenfrohe Hüte soweit das Auge reicht: Wenn das Neusser Reitercorps zum Gartenfest lädt, dann erscheinen die Damen gut behütet. Im Dorint-Hotel spielt die Quirinus Band und Bugle Corps gerade Queens „Bohemian Rhapsody“, es wird geplaudert, applaudiert und gelacht.

Besonders als Damenredner Randolf Coburg zu sprechen beginnt: Zu Ehren des weiblichen Geschlechts hat er eine Rede vorbereitet. „Zuerst aber habe ich mich gefragt, ob ich als Mann in Zeiten der Gleichstellung überhaupt für die Frauen sprechen darf“, sagt er und fügt hinzu: „Ich sehe mich aber eher als Damenredner und nicht als Gegner.“ Bevor er weitersprach musste ihm das Publikum ein Versprechen abnehmen: Nicht jedes Wort auf die Goldwaage zu legen und ihn später nicht zu ächten. Mit einer Arbeitsgruppe habe er versucht das Wesen der Frau zu verstehen und dabei auf das Schwarmwissen gesetzt, damals im Selikum Valley.

Auch einen Bekannten habe er gefragt, der aber beteuerte kein Glück bei den Frauen zu haben. Die erste sei ihm weggerannt, die zweite sei geblieben. Schallendes Gelächter erfüllt den Saal. Und als Coburg die zehn Regeln der Frau vorschlägt kommt zustimmender Applaus. „Wie zu Hause“, tönt es aus einer Reihe. Regel Nummer 1: „Die Frau macht die Regeln.“ Aber auch die Männer kamen nicht zu kurz: Reiterchef Axel Hebmüller dankte dem Siegerpaar Bernd Claassen mit Astrid und den Herren des Komitees, die das Schützenfest Jahr für Jahr organisieren. Komiteemitglieder Tobby Weskamp und Philipp Mehdorn wurden mit einer Freundschaftsnadel ausgezeichnet, auch befreundete Corps bekamen eine. Und noch eine Ehrung gab es beim Gartenfest. Zum ersten Mal ist Hebmüller mit seinem Adjutanten Jan Schanowski als Korpsspitze über den Markt geritten. „Ich muss sagen, das war schon etwas sehr Besonderes und eine große Ehre.“ Ehre sollte aber auch denjenigen zu Teil werden, die die vergangenen Jahre als Reitercorps angeführt haben Karl Reinartz und Jürgen Koep.

(ubg)
Mehr von RP ONLINE