1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Bürgerschützenfest

Neusser Bürger-Schützenfest: Ein Hoch auf uns!

Neusser Bürger-Schützenfest : Ein Hoch auf uns!

Der Wolkenbruch war nur ein kurzes Intermezzo. So wird die Königsparade 2014 im Jahr des Sommerhits "Auf uns" von Andreas Bourani als ein "Hoch auf uns" in Erinnerung bleiben – ganz ohne (Stimmungs-)Tief.

Der Wolkenbruch war nur ein kurzes Intermezzo. So wird die Königsparade 2014 im Jahr des Sommerhits "Auf uns" von Andreas Bourani als ein "Hoch auf uns" in Erinnerung bleiben — ganz ohne (Stimmungs-)Tief.

Zehntausend Neusser feierten Sonntag auf dem Markt König Rainer III. (Reuß), die mehr als 7500 Schützen und Musiker und vor allem sich selbst. Mit dem Bundestagspräsidenten Norbert Lammert, dem britischen Botschafter Simon McDonald und Dresdens Bischof Heiner Koch gaben drei hochkarätige Ehrengästen dem Höhepunkt des viertägigen Neusser Schützenfestes überregionalen Glanz.

Einzig Oberst Heiner Sandmann und sein Adjutant Volker Schmidtke werden vermutlich die Parade 2014 als "verregnet" einstufen. Das Duo wurde nass bis auf die Haut. Während Präsident Thomas Nickel gut beschirmt seine Rede hielt, während Schützen Schutz in Hauseingängen und unter Pavillondächern suchten, nahm die Regimentsspitze die Front ab. "Grenadiere, kommt aus Euren Löchern", kommandierte der Oberst selbst für die Fernsehmikrofone unüberhörbar — und die Grenadiere kamen, während der Regen ging.

Am Ende sorgte der Regen für eine kurze zeitliche Verzögerung. Dass Scheibenschützen, Artillerie und Reiter nicht mehr live im WDR gezeigt wurden, hatte aber vor allem damit zu tun, dass die Sendezeit planmäßig um zehn Minuten verkürzt worden war. "Das ist schade und irgendwie ungerecht", meinte Komiteemitglied Martin Flecken, "wir waren zwei Minuten schneller, obwohl wir 250 Mann mehr über den Markt bringen mussten."

Derweil wurde der Schützenpräsident ernst. 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten und 75 Jahre nach Entfesselung des Zweiten Weltkrieges erinnerte Thomas Nickel an die Bedeutung der europäischen Einigung, die den Frieden garantiere. Mit Blick auf Krisen in der Ukraine und im Irak fordert Nickel eine Neubelebung der großen europäischen Idee. Friedenswahrung heiße auch, den sozialen Frieden zu verteidigen — und dazu sei jeder aufgerufen."

Aktuelles vom Neusser Schützenfest finden Sie in unserem Live-Blog.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Neusser Schützenfest: Das war die Parade 2014 Teil 1