1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Fast 3000 Bürger nachweislich infiziert​

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Freitag, 24. Juni 2022) : Fast 3000 Bürger sind nachweislich infiziert

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt steigt, ebenso die Zahl der Covid-Intensivpatienten und die Hospitalisierungsrate in NRW. Der Überblick.

2915 Mönchengladbach sind aktuell nachweislich mit Corona infiziert. Das meldet das städtische Gesundheitsamt am Freitag, 24. Juni. Am Vortag lag der Wert bei 2764. Seither sind aber 368 Neuinfektionen registriert worden – und weitere 217 Infizierte gelten wieder als genesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mönchengladbach steigt kontinuierlich an. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt den Wert am Freitag mit 779,5 (Vortag: 732,5) an. Der landesweite Durchschnitt liegt derweil bei 738,3 (Vortag: 617,0) und der Bundesschnitt bei 618,2 (Vortag: 532,9). Überregional ist in den vergangenen zweieinhalb Wochen ein Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz zu beobachten, die jetzt fast drei Mal so hoch liegt.

Laut Divi-Intensivregister werden aktuell (Stand: Freitag, 12.18 Uhr) drei Covid-19-Patienten in Mönchengladbach intensivmedizinisch behandelt. Am Vortag war es nur einer. Es bleibt aber dabei, dass derzeit keiner der Patienten invasiv beatmet wird. 15 der laut Divi 79 zur Verfügung stehenden Intensivbetten (für Erwachsene) sind frei. Die Zahl der Betten, die das Divi-Intensivregister angibt, bezieht sich auf die Summe aller Intensivbetten, die zu dem Zeitpunkt sicher betrieben werden können – heißt: der nötige Raum, das nötige Material und das nötige Personal sind verfügbar und der Patient kann versorgt werden. Landesweit sind aktuell 4946 Intensivbetten verfügbar, von denen 578 nicht belegt sind. Also sind landesweit 11,7 Prozent der Gesamtzahl der Intensivbetten nicht belegt, in Mönchengladbach sind es 19 Prozent.

  • Auf der Kläranlage in Neuwerk werden
    Frühwarnsystem in der Pandemie : Abwasser in Mönchengladbach wird auf Coronaviren untersucht
  • Die kommunale Impfstelle befindet sich in
    Corona in Mönchengladbach : Städtisches Impfzentrum schließt Ende des Monats
  • Die Corona-Lage in Duisburg bleibt dynamisch.
    Inzidenz bei 307,3 : Das sind die aktuellen Corona-Zahlen in Duisburg

Die Hospitalisierungsrate für NRW gibt das RKI am Freitag tagesaktuell mit 7,31 an. Am Vortag wurde ein Wert von 6,02 gemeldet, der nachträglich durch Nachmeldungen auf 7,46 nach oben korrigiert wurde. Die landesweite Hospitalisierungsrate liegt demnach aktuell bei 5,16 (Vortag: 4,37 gemeldet, auf 5,2 korrigiert).

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 79.472 Corona-Fälle bei Mönchengladbachern nachgewiesen worden. In 76.221 Fällen gelten die Betroffenen als nicht mehr infektiös. 336 Bürger sind mit oder an Covid-19 gestorben.

(capf)