Mönchengladbach: Räuber schneidet Taxifahrer in den Finger

Überfall in Mönchengladbach : Räuber schneidet Taxifahrer in den Finger

Ein Taxifahrer ist am Samstag von einem Maskierten überfallen und mit einem Messer in den Finger geschnitten worden.

Gegen 21.30 Uhr kam der 43-jährige Taxifahrer auf Bestellung zur Altenbroicher Straße. Dort riss ein maskierter Mann die Türe auf und hielt dem Fahrer ein Messer an den Hals. Der Räuber verlangte Geld. Als der Taxifahrer seine Geldbörse auf die Straße warf, schnitt ihm der Täter in den Finger. Dann wehrte sich der Taxifahrer und der Räuber floh ohne Beute.

Der Mann war etwa 1,75 Meter groß, etwa 25 Jahre alt, schlank und trug eine weiße Sturmhaube.

(ots)
Mehr von RP ONLINE