Reitsport: Dressur- und Springturnier in Lintorf geht über vier Tage

Reitsport : Dressur- und Springturnier in Lintorf geht über vier Tage

Das Reit- und Springturnier des Reitercorps Lintorf ist weit über die Grenzen der Stadt bekannt. In diesem Jahr steigt die 54. Auflage - der Start der viertägigen Veranstaltung ist traditionell am heutigen Vatertag. Sportler und Zuschauer können sich auf interessante Reitvorstellungen freuen. Mit rund 2400 Nennungen, die sich auf 35 Prüfungen verteilen, verzeichnen die Veranstalter in diesem Jahr ein Rekordergebnis.

Zu den Höhepunkten des Turnierwochenendes zählen die Auftritte des Reit-Nachwuchses am heutigen Donnerstag, der zugleich ein Familientag ist. Die jungen Reiter lernen mit ihren Pferden das Gelände und die Reitplätze kennen und können ihre Künste präsentieren. Familien und Freunde sind zur Unterstützung eingeladen, bevor es an den nachfolgenden Tagen um die großen Prüfungen geht.

Am Freitag stehen Springprüfungen bis zur Klasse M* auf dem Wettkampfplan. Die letzte Prüfung beginnt um 18 Uhr. Der Samstag steht dagegen im Zeichen der Leistungsklassen und der Dressur- und Springpferdeprüfungen. Dabei werden erstmals die ganz jungen Pferde vorgestellt und feiern ihre Turnierpremiere. Auch Dressur- und Springprüfungen der Klassen M* und S stehen auf dem Programm. Der Höhepunkt ist das S*-Springen um den Preis der Intocast AG Ratingen, das um 17.30 Uhr beginnt.

Auch der Sonntag hält Glanzlichter parat. In der Dressur gibt es Prüfungen der Klasse L* und M** sowie eine S*-Dressur, die bereits im vierten Jahr zum festen Programm gehört. Springprüfungen in den Klassen L, M und S sowie in den Klassen M* und M** runden das Turnier ab. Krönender Abschluss ist um 18 Uhr das S*-Springen mit Siegerrunde um den Großen Preis der Flughafen Düsseldorf GmbH.

Der Eintritt zum Turnier ist kostenlos. Besucher können ihre Wagen auf dem Gelände am Breitscheider Weg (Beroa-Parkhaus) parken.

(RP)
Mehr von RP ONLINE