Lokalsport: Ibrahim Dogan gelingt für Rath der späte Siegtreffer

Lokalsport : Ibrahim Dogan gelingt für Rath der späte Siegtreffer

Der Vatertag kann kommen. Auch - oder besonders - für die Landesliga-Fußballer des Rather SV. Das Team von Trainer Andreas Kusel besiegte gestern Abend den VfL Jüchen-Garzweiler mit 3:2. Schon der Start ins Spiel verlief bilderbuchmäßig. Nach zwei Minuten schoss Derman Disbudak die Hausherren in Führung. Dieser Vorsprung währte aber nicht lange. Schuld daran war ein zu sorgloses Abwehrverhalten, so dass Mohamed Chaibi den Ball problemlos einköpfen konnte. Anschließend entwickelte sich eine sehr ausgeglichene, allerdings hüben wie drüben fehlerbehaftete Partie.

Der RSV war sichtlich um eine breite Spielanlage bemüht, während die Jüchener immer wieder schnell und geschickt das Mittelfeld überbrückten. In letzter Konsequenz mangelte es auf beiden Seiten an der nötigen Präzision im Abschluss. Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Gäste zunächst das Geschehen, jubeln durften aber erneut die Rather. Nach einem missglückten Schussversuch von Matthias Fenster traf Talha Demir im zweiten Anlauf. Thorben Schmitt glich zwar zwischenzeitlich aus, doch Ibrahim Dogan gelang noch der späte Siegtreffer.

(td)
Mehr von RP ONLINE