1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Die "Bohemians" singen am Samstag auf der Tennisanlage des TSV Meerbusch

Konzert in Lank-Latum : Drei Tenöre, Menü und Feuerwerk

Die „Bohemians“ singen am Samstag auf der Tennisanlage des TSV Meerbusch. Das Konzert mit Drei-Gang-Menü und Feuerwerk ersetzt das beliebte Event „Lank läuft“, das in diesem Jahr wegen Corona ausfallen muss.

(cba) Die dritte Auflage des Laufevents „Lank läuft“, geplant für den 13. September, fällt wegen Corona und der damit verbundenen Auflagen aus. Kultureller Höhepunkt der Sportveranstaltung war im Vorjahr das abendliche Konzert der „Bohemians“ auf dem Lanker Marktplatz. Mit ihren Klassikern aus Musicals, Opern und Schlagern verzauberten Sascha Dücker, Ricardo Marinello und Andreas Schönberg damals ihr Publikum. Für das Konzert hat der TSV Meerbusch jetzt eine Möglichkeit gefunden, es im kleineren Rahmen doch auszurichten.

Statt auf dem Marktplatz werden die „Bohemians“ an diesem Samstag, 29. August, auf der Tennisanlage des TSV Meerbusch an der Nierster Straße 96 in Lank-Latum auftreten. Unterstützt wird das Trio von einer niederländischen Sopranistin. Einlass ist ab 18.30 Uhr, das Open-Air-Konzert startet um 20.15 Uhr. Dazwischen können alle Besucher ein Drei-Gänge-Menü genießen. Ein Feuerwerk soll den krönenden Abschluss des Abends bilden.

„Leckeres Essen und die drei Tenöre, verbunden mit einem angenehmen Ambiente. Die Leute können sich auf einen echten italienischen Abend freuen“, sagt TSV-Manager Christoph Peters.

Tickets für die Veranstaltung kosten 60 Euro, darin enthalten sind der Eintritt zum Konzert sowie das Abendessen. Getränke (Wasser, Cola, Limo, Bier, Weißwein) werden gesondert abgerechnet.

Karten gibt es im Internet unter tsv-meerbusch.chayns.net und außerdem bei Kälte Klima Peters, Robert-Bosch-Straße 13a in Lank-Latum. Nach telefonischer Bestellung (02150 70650) werden die Tickets in der näheren Umgebung auch vorbeigebracht.

Da alle Plätze jeweils um einen Sechsertisch gruppiert sind, kann eine Person maximal sechs Karten kaufen. Ticketkäufer erhalten nach dem Erwerb der Karte automatisch eine Nachricht mit dem Ablauf. Eine Person aus der Gruppe muss vor Ort einen QR-Code scannen und dann alle Anwesenden zur Rückverfolgung der Kontakte online registrieren. Die Zuteilung der Tische erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs. Eine Reservierung bestimmter Tische ist nicht möglich. Am Konzertabend müssen alle Besucher sowohl beim Betreten als auch beim Verlassen der Anlage und auch auf dem Weg zur Toilette einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Maske darf lediglich am Tisch sitzend abgenommen werden.