1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handballer des TSV Bayer Dormagen dürfen gegen die Eulen wieder ran

Handball : TSV-Handballer dürfen endlich wieder ran

Erstes Testspiel des Zweitligisten geht gegen Erstligist Eulen Ludwigshafen mit 28:33 verloren. Am Dienstag stellt sich Nordhorn in Dormagen vor.

Die Freude war groß. Zum ersten Mal nach fünfmonatiger Zwangspause durften die Handballer des TSV Bayer Dormagen endlich wieder ihrer Profession nachgehen. Gegen die klassenhöheren Eulen Ludwigshafen stand der Zweitligist 60 Minuten auf dem Platz – schon ein echter Höhepunkt in düsteren Corona-Zeiten.

Die 28:33-Niederlage scherte den Coach Dusko Bilanovic darum gar nicht. „Es war wichtig, überhaupt mal wieder ein Spiel zu bestreiten“, stellte der 49-Jährige fest. Außergewöhnlich außerdem: Bis auf Julian Köster erzielten alle Feldspieler Tore – bei seiner Premiere im TSV-Kasten war sogar Martin Juzbasic einmal erfolgreich. Bilanovics Fazit nach den ersten 30 Minuten fiel allerdings nicht ganz so positiv aus, hatte er doch neun technische Fehler gezählt, mitverantwortlich für den 9:18-Rückstand zur Pause. „Da haben uns die Eulen regelmäßig gnadenlos bestraft.“

Viel besser sah der Coach sein Team nach Wiederanpfiff: „Die zweite Hälfte haben wir mit vier Toren gewonnen, weil die Abstimmung deutlich besser klappte, wir ins Tempospiel kamen, die Spieler sich nur noch vier Technikfehler leisteten und die Defensive kompakt stand.“ Ein Sonderlob verteilte er an Neuzugang Alexander Senden für seine Leistung im Innenblock: „Das hat er sehr gut gemacht. Das ist ein wichtiger Fingerzeig mit Blick auf unser Ziel, eine variable Abwehr zu stellen.“ Im Tor zeigten Sven Bartmann in der ersten und Martin Juzbasic in der zweiten Hälfte eine solide Leistung. Kleiner Wermutstropfen: Rechtsaußen Jan Reimer zog sich nach einem Sprint eine leichte Zerrung im Oberschenkel zu. Noch nicht zum Einsatz kam Neuverpflichtung „Carlos“ Iliopoulos (Muskelfaserriss). Schon am Dienstag steigt das nächste Testspiel der Dormagener gegen einen Erstligisten: Die HSG Nordhorn kommt ins TSV Bayer Sportcenter. Indes muss dieses Match wie das in Friesenheim coronabedingt vor leeren Rängen ausgetragen werden.

Eulen Ludwigshafen – TSV Bayer Dormagen 33:28 (18:9). Bartmann, Juzbasic (1); Reuland (1), Köster, Meuser (5), Richter (1), Mast, I. Hüter (3), Reimer (2), Senden (2), Noll (3), P. Hüter (5), Sterba (2), Grbavac (2), Juric (1).