1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Dibiose Energieberater in Meerbusch unterwegs

Meerbusch : Stadt warnt vor dubiosen Energieberatern

Offenbar behaupten Unbekannte, im Auftrag der Stadt unterwegs zu sein. Diese leistet Energieberatung jedoch nur auf Nachfrage der Hausbesitzer.

Offenbar sind in Meerbusch derzeit unseriöse Energieberater unterwegs, die vorgeben oder den Eindruck erwecken, im Dienste der Stadt unterwegs zu sein. Entsprechende Hinweise sind im Rathaus eingegangen. Die Stadt betont jedoch, dass diese Menschen nicht im offiziellen Auftrag unterwegs sind.

Die Stadt macht seit Jahren sehr gute Erfahrungen bei der Energieberatung mit den Fachleuten der Verbraucherzentrale NRW. Diese kommen jedoch nicht unaufgefordert und bieten auch keine Termine an, sondern müssen von den Hauseigentümern kontaktiert werden.

In den nun bekannt gewordenen Fällen hingegen sollen die Unbekannten bei Hausbesitzern angerufen und telefonisch Druck ausgeübt haben, möglichst schnell einen Termin vor Ort zu vereinbaren. Darauf sollen die Betroffenen in keinem Fall eingehen. „Die Stadt Meerbusch bietet Energieberatung ausschließlich in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW an und auch nur, wenn Eigentümer von sich aus Kontakt aufnehmen“, so Dana Frey, Stabsstellenleiterin Umwelt und Klimaschutz bei der Stadtverwaltung dazu.

  • Reinhold Balzer berät Kunden zu ihren
    Beratung in Düsseldorf : Caritas hilft bei Energiefressern im Haushalt
  • Die Anrufe kamen mehreren Bürgerinnen und
    Angebote für eine angebliche Energieberatung in Radevormwald : Dubiose Anrufe sorgen für Verunsicherung
  • Meerbusch rüstet seine Straßenlaternen auf. ⇥Foto:
    Energie : Stadt setzt auf LED-Technik statt „Licht aus“

Was genau die Unbekannten vorhaben, kann noch nicht mit Gewissheit gesagt werden. Möglich könnte sein, dass sie sich die Sorgen der Hauseigentümer um die Energieversorgung und -preise in der aktuellen Situation für illegale Aktivitäten zu Nutze machen wollen. Seriöse Beratung gibt es, neben der Kooperation von Stadt und Verbraucherzentrale, auch in Form von Tipps zum Energiesparen bei den Stadtwerken Meerbusch-Willich, dem größten Versorger in der Region.