Polizeieinsatz in Leverkusen

Polizeieinsatz : Einbrecher versteckt sich in der Decke

(bu)  Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Einbrecher (38) am Freitagmorgen buchstäblich durch die Decke gegangen.

Polizisten zogen ihn nach kurzer Suche aus der Zwischendecke über der Theke eines Cafés und nahmen ihn fest.

Eine aufmerksame Zeugin hatte gegen 4.20 Uhr per Notruf einen Einbruch in das Lokal auf der Altstadtstraße gemeldet.    Durch ein eingeschlagenes Fenster hatte sich der 38-Jährige Zutritt zum Schankraum verschafft und auf die Suche nach Beute gemacht. Nach dem Anruf der Zeugin umstellten Polizisten das Gebäude, verständigten den Café-Betreiber und ließen sich den Schlüssel zum Objekt bringen.

   Auf der Flucht vor den drei Streifenteams im Café kletterte der 38-Jährige im Abstellraum des Einraum-Lokals durch eine Klappe in die Zwischendecke. „Die Aufregung des 38-Jährigen ob seiner Festnahme machte einen Umweg über das Krankenhaus erforderlich“, berichtet die Polizei. Von dort ging es dann weiter zur Wache.