Einbrecher nach Hubschrauber-Einsatz festgenommen

Hüls : Einbrecher nach Hubschrauber-Einsatz festgenommen

Nach ersten Ermittlungen hatte der Täter ein Kellerfenster eingetreten und war so in das Haus gelangt.

(jon) In der Nacht zu Montag, 23. Juli, hat die Polizei einen Einbrecher festgenommen, der zuvor in ein Haus in Hüls eingebrochen war. Für die Suche wurden ein Hubschrauber sowie einen Diensthund eingesetzt.Wie die Behörde mitteilte, beobachtete am Sonntagabend gegen 23.55 Uhr eine Anwohnerin der St.-Huberter-Landstraße, dass das Licht im unbewohnten Haus ihres Nachbarn eingeschaltet war und sich dort eine unbekannte Person aufhielt. Die Zeugin informierte Leitstelle, mehrere Streifenwagen waren schnell vor Ort. Die Beamten sahen einen Mann durch die gläserne Wohnungstür. Als der Dieb die Polizisten bemerkte, sprang er durch ein Fenster in den Nachbargarten und flüchtete zu Fuß über die Straße Am Mariengraben. Hier verlor sich zunächst seine Spur, weshalb die Einsatzkräfte einen Hubschrauber sowie einen Diensthund anforderten. So gelang es schließlich, den Täter festzunehmen. Es handelt sich um einen 20-jährigen Krefelder, der bereits einschlägig polizeilich bekannt ist. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten Diebesgut, darunter Schmuck und Geld. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Nach ersten Ermittlungen hatte der Einbrecher ein Kellerfenster eingetreten und war so in das Haus gelangt.

Mehr von RP ONLINE