1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Andrea und Andreas Steverding bieten in St. Aldegundis Gesellschaftsspiele an.

Engagement in der Gemeinde : Einmal im Monat ist Spielzeit in St. Aldegundis

Andrea und Andreas Steverding bieten in ihrer Gemeinde Gesellschaftsspiele an.

Wenn im Hause von Andrea und Andreas Steverding der Abend anbricht und alle Verpflichtungen erledigt sind, dann folgt alltäglich der Gang ans große Spieleregal. Die vierköpfige Familie kann Stunden mit Gesellschaftsspielen verbringen. Und mit dieser Begeisterung versuchen die vier nun, sich in Rheindorf in die Gemeinde einzubringen.

Einmal im Monat kramen Andrea und Andreas die besten Spiele heraus und machen sich auf, sie im Pfarrheim von St. Aldegundis auf Tischen zu verteilen. Ihr Angebot: einfach spielen, gerne auch stundenlang. Bei einem Gemeindetreffen hatte sich das Paar mit der Idee eingebracht und diese promt um. Für Andreas Steverding und seine Frau ist es selbstverständlich zu sein, sich an ihrem Wohnort zu engagieren. Da stört es auch nicht, dass bisher nur wenige zu den monatlichen offenen Spielzeiten kommen.  Noch hat sich das Angebot halt nicht herumgesprochen. Andrea und Andreas Steverding machen sich nichts daraus. „Es ist uns eigentlich egal. Wenn keiner kommt, dann spielen wir halt alleine“, sagt Andreas Steverding lächelnd.

Dass aber bald mehr Leute kommen, halten die beiden für gar nicht so unwahrscheinlich. Denn in ihren Augen erfahren die klassischen Brett-, Karten- und Gesellschaftsspiele momentan einen großen Aufschwung, sie bereiten der Daddelei an der Playstation oder dem Computer allmählich Konkurrenz. Sohn Niklas ist ohnehin im Spielfeiber. Brettspiele sind ein fester Bestandteil seines noch jungen Lebens. „Meistens ziehe ich meine Eltern ab“, erzählt der Elfjährige grinsend.

Zur „Spielzeit“ von Andrea und Andreas Steverding kommen vor allem Erwachsene. Das Thema ändert sich monatlich. Spiele fördern Toleranz und Akzepanz. Das Paar achtet darauf, dass die Spiele keine größeren Deutschkenntnisse erfordern.

Die „Spielzeit“ von Andrea und Andreas Steverding findet monatlich im Pfarrsaal von St.Aldegundis (Burgstraße 2) statt. Die vorerst letzt Möglichkeit vor den Ferien ist am Samstag, 6. Juli, von 14 bis 17 Uhr.