1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Baumberg gelingt Befreiungsschlag

Lokalsport : Baumberg gelingt Befreiungsschlag

Der Fußball-Oberligist fertigte den Cronenberger SC gestern Abend in der für den Klassenerhalt wichtigen Partie glatt mit 6:0 ab. Nach einer etwas zähen Startphase hatte die Elf von Trainer Salah El Halimi die Partie überzeugend im Griff.

Vielleicht war das gestern Abend für den Fußball-Oberligisten SF Baumberg (SFB) der befreiende Sieg, auf den er zuletzt so lange gewartet hatte. Das aufgrund zahlreicher Ausfälle erheblich umgebaute Team von Trainer Salah El Halimi gewann jedenfalls die Partie gegen den Cronenberger SC auch in der Höhe verdient mit 6:0 (3:0) und legte dadurch einen beruhigenden Puffer zwischen sich und die gefährlichen Plätze. Baumberg ist jetzt zumindest bis heute Tabellenzehnter und hat 35 Punkte - sieben mehr als die Gäste aus Wuppertal (28), die auf Rang 15 den ersten der vier Abstiegsplätze belegen.

Die Sportfreunde probierten es aufgrund des in den vergangenen Wochen immer kleiner gewordenen Kreises an Defensivkräften ganz hinten mit einer Dreierkette - die meist ordentlich funktionierte. Eigene offensive Akzente blieben zunächst allerdings Mangelware, weil die Gäste ganz viel Energie ins Zerstören Baumberger Aktionen legten. Der Plan ging fast auf - bis Miguel Lopez Torres bei seiner Chance das erste Ausrufezeichen setzte (24.).

Drei Minuten darauf war der Stürmer erfolgreicher, als er die Vorarbeit von Robin Hömig und Kosi Saka zum 1:0 (27.) verwertete. Aus dem Strafstoß nach dem Foul an Lopez-Torres machte Hömig das 2:0 (31.), bevor Cronenbergs Keeper den dritten Treffer einleitete. Der missratene Versuch der Klärung landete in den Füßen von Hömig, der das Geschenk auch dankend annahm und auf 3:0 (39.) erhöhte.

Letzte kleinere Bedenken an der Sandstraße waren dann bereits vier Minuten nach der Pause verflogen, zumal Roberto Guirino direkt den ersten Angriff mit letztem Einsatz zum 4:0 verwertete (46.). Cronenberg hatte sich noch nicht wieder richtig sortiert, als Guirino den Kollegen Lopez Torres maßgerecht bediente - 5:0 (49.). Baumberg konnte es sich spätestens ab jetzt erlauben, den Ball und den Gegner in Ruhe zu kontrollieren. Von den hilflosen Gästen ging keinerlei Gefahr mehr aus, während die Gastgeber immer noch die eine oder andere Gelegenheit herausarbeiteten.

Nach dem 6:0 (62.) durch Hömig konnten die Sportfreunde damit beginnen, den einen oder anderen angeschlagenen oder gerade erst wieder gesunden Spieler vom Platz zu nehmen. So durfte zuerst Kosi Saka runter (65.) und kurz darauf folgte Doppel-Torschütze Lopez Torres (67.). Kosi Saka hatte bald wieder Luft für eine treffende Analyse: "Die ersten 20 Minuten waren nicht so toll. Aber wir sind gelaufen und wir haben gekämpft. Wir wussten, dass wir unsere Chancen bekommen." So war es tatsächlich, Und deshalb gab es rechtzeitig vor der Pause über Ostern den befreienden Sieg, auf den Baumberg in den vergangenen Wochen vergeblich gewartet hatte.

SFB: Schwabke, Weniger, Schultens, Jöcks, Krone (78. Bhaskar), Guirino, Saka (65. Daour), Ucar, Pusic, Hömig, Lopez-Torres (67. Jaha).

(RP)