1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: HSV-Frauen steuern weiter auf Aufstiegskurs

Lokalsport : HSV-Frauen steuern weiter auf Aufstiegskurs

Viel besser hätte dieser Spieltag für die Bezirksliga-Fußballerinnen des HSV Langenfeld kaum laufen können. Ihr eigene Aufgabe löste die Mannschaft mit dem 7:1 (4:1)-Erfolg über den Neunten FC Tannenhof sehr souverän - und der HSV profitierte gleichzeitig von der Niederlage des Titelkonkurrenten DSC 99 Düsseldorf (3:4 beim Drittletzten Eintracht Solingen II). In der Tabelle baute der Spitzenreiter Langenfeld mit jetzt 47 Punkten die Lücke zum Verfolger (43/ein Spiel weniger) auf vier Zähler aus.

Das Team von Trainer Volker Bochnia erzielte durch Linda Eickelmann früh das 1:0 (6.), musste aber schnell den 1:1-Ausgleich hinnehmen (9.). Anschließend sorgten die Langenfelderinnen für klare Verhältnisse. Julia Keppner (13.), Natalie Kubitta (15.) und Noelle Mager (37.) trafen vor der Pause zum 4:1. In der zweiten Hälfte legten Keppner (48.) und Larissa Herhalt (52.) das 6:1 nach, ehe der Tabellenführer einen Gang zurückschaltete. Keppner erzielt kurz vor Schluss aber noch ihr drittes Tor - 7:1 (90.+2).

Bemerkenswert war beim HSV unter anderem die Leistung von Claudia Kurata, die aufgrund eines personellen Engpasses (beide Keeperinnen fehlten) den Posten im Langenfelder Tor übernahm. Zusammen mit der Mannschaft bewältigte die sonstige Feldspielerin die für sie ungewohnte Aufgabe ohne große Schwierigkeiten.

(joj)