Monheim : Stadt bietet kostenfreie Hitzeschutzberatungen an

  (og) Um den Klimaschutz weiter voranzutreiben und Bürgern beim Umgang auch mit den heißen Temperaturen zu helfen, bietet die Stadt Monheim mit Klimaschutzmanager Georg Kruhl bis zum 30. August gemeinsam mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW eine Sonderaktion an: Hitzeschutzberatung für Eigentümer im gesamten Stadtgebiet.

Für die ersten zehn Interessenten ist es dank städtischer Förderung kostenfrei.

Bei der insgesamt 90-minütigen Hitzeschutzberatung können Interessierte sich zu Hause verschiedene Tipps geben lassen, wo und wie die Wärme in die Wohnung eindringt und mit welchen Maßnahmen man das effektiv verhindern kann. „Einmal eingefangene Hitze wieder aus Wohnräumen herauszubekommen, kann ziemlich schwierig sein. Die goldene Regel heißt deshalb: Die Wärme gar nicht erst hereinlassen“, erklärt Thomas Bertram, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW im Kreis Mettmann.

Die Energiefachleute der Verbraucherzentrale nehmen mit einer Wärmebildkamera die Wohnung unter die Lupe: eine Aktion des Klimaschutzmanagers in Kooperation mit der Verbraucherzentrale für Eigentümer.

Anmeldungen nimmt Georg Kruhl unter Tel. 02173 951-616 entgegen. E-Mail: gkruhl@monheim.de.