Langenfelder Kinder tauchen in andere Welt ein

Langenfeld : Mittelalter-Woche im städtischen Kinderhaus

Die Teilnehmer lernen die Kunst des Bogenschießens kennen.

(pc) In der zweiten Osterferienwoche können sich Kinder zwischen sechs und 14 Jahren auf die Spuren des Mittelalters begeben und gemeinsam mit dem Team des Kinderhauses am Winkelsweg in eine andere Zeit eintauchen. Sie lernen dann die Kunst des Bogenschießens und gestalten ein eigenes Wappen oder erproben sich im Schwertkampf. Mittelalterliches Essen wird gemeinsam in der Gruppe zubereitet und auch die mittelalterliche Handwerkskunst kann in Form von Weben, Kerzenziehen, Lederschmuck gestalten und Kettenringe herstellen ausprobiert werden.

Die Besonderheit in diesem Jahr ist die Kooperation mit dem Verein Sozialer Brennpunkt Langenfeld und mit dem SOS-Kinderdorf in Düsseldorf. Barbara Solle, Koordinatorin der Kinder- und Jugendarbeit im SOS-Mehrgenerationenhauses Hell-Ga (Düsseldorf-Garath), hat  viele Jahre lang pädagogische Erfahrung mit dem historischen Projekt „Mittelaltergruppe“. Schon in  der Vorbereitung konnte das Vorbereitungsteam von ihrem großen Erfahrungs- und Hintergrundwissen profitieren und nun freuen sich Kinder wie Mitarbeiter auf eine spannende Motto-Veranstaltung in der Woche nach Ostern, teilt das Kinderhaus mit.

Außerhalb der Ferienzeit hat das Kinderhaus am Winkelsweg in Langenfeld für alle Kinder von sechs bis 14 Jahren von montags bis freitags von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet. Nähere Informationen sind auf der Homepage www.kinderhaus-langenfeld.de zu finden oder unter der Telefonnummer 02173 98172 zu erhalten.

Mehr von RP ONLINE