Langenfeld: BGL will mehr Unterstützung fürs Hildener Tierheim

Langenfeld: BGL will mehr Unterstützung fürs Hildener Tierheim

Die Stadt Langenfeld soll ihren Zuschussbetrag für das Tierheim in Hilden verdoppeln. Dies zumindest fordert die BGL-Fraktion. "Zukünftig wollen wir dem Tierheim 75 Cent pro Langenfelder Bürger und Jahr zu Gute kommen lassen", erklärt Sven Lucht.

Da die Stadt Langenfeld kein eigenes Tierheim hat, werden hier aufgefundene herrenlose Tiere in Hilden versorgt. Im Gegenzug beteiligt sich die Stadt an den Kosten. "Allerdings sind diese in den letzten Jahren deutlich gestiegen", so Lucht. Für den Trägerverein werde es immer schwieriger, die tiergerechte Versorgung sicherzustellen.

(elm)