Langenfeld/Monheim: Betrunkener Langefelder fährt Baum um

Langenfeld/Monheim : Betrunkener Langefelder fährt Baum um

Bei zwei Unfällen mit vier Autos gab es am Wochenende fünf Verletzte.

Bei einem Unfall auf der Hitdorfer Straße in Monheim an der Auffahrt zur A 542 sind vier Auto-Insassen, darunter ein Kleinkind, leicht verletzt worden. Laut Polizei waren an dem dem Zusammenstoß am vorigen Freitag gegen 13 Uhr drei Pkw beteiligt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 15.000 Euro. In der Nacht zu Samstag krachte es überdies auf der Elisabeth-Selbert-Straße in Langenfeld.

Bei dem Unfall an der Autobahnauffahrt wollte ein 26-jähriger Monheimer mit seinem Renault Clio von der Hitdorfer Straße aus Richtung Langenfeld nach links auf die A 542 auffahren. Hierbei übersah er einen Mercedes A-Klasse, der ihm entgegenkam, am Steuer eine 50-jährige Langenfelderin. Die Autos stießen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes nach rechts auf die Abfahrt der Autobahn geschoben und kollidierte mit dem Suzuki Splash einer 54-jährigen Monheimerin. Neben dem Unfallverursacher wurden seine ebenfalls 26-jährige Beifahrerin und ihr gemeinsames zweieinhalbjähriges Kind sowie die Mercedes-Fahrerin leicht verletzt. Zwei Autos mussten abgeschleppt werden. Obwohl die Hitdorfer Straße vorübergehend in beide Richtungen gesperrt werden musste, kam es laut Polizei zu keinen größeren Verkehrsstörungen.

Einen weiteren Verletzten gab es bei einem Unfall auf der Elisabeth-Selbert-Straße in Langenfeld. Ein betrunkener Langenfelder (21; etwa 1,2 Promille) kam am Samstag gegen 3 Uhr in einer Rechtskurve mit seinem Ford Fiesta nach links von der Fahrbahn ab und fuhr einen Baum in Höhe des Parkstreifens um. An der nächsten Grünfläche stieß der junge Mann mit seinem Wagen gegen einen Bogenpoller und einen weiteren Baum. Anschließend drehte sich der Pkw und demolierte Hecken, kleinere Bäume und einen Firmenzaun. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 19.000 Euro.

(gut)