Einwurf: Das Drehbuch für einen Krimi

Einwurf : Das Drehbuch für einen Krimi

Natürlich ist noch lange nicht raus, ob die Handballer der SG Langenfeld (SGL) die 3. Liga tatsächlich halten können. Und selbst nach 29:28 über die HSG Handball Lemgo II liegt der Klassen-Neuling weiter auf einem Abstiegsplatz. Durch das 33:32 bei der HSG Krefeld hatte das Team von Trainer Dennis Werkmeister vor einer Woche zunächst die rote Laterne abgegeben und sich auf den vorletzten Platz verbessert. Jetzt ist der Aufsteiger sogar Drittletzter - vor der Ahlener SG, die bei ebenfalls 9:27 Zählern über das bessere Torverhältnis verfügt. In der offiziellen Drittliga-Tabelle des Deutschen Handball-Bundes liegt jedoch Langenfeld vorne, denn bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich über die Position. Und hier hat zurzeit nach dem 32:28 aus der Hinrunde Langenfeld die Nase vorne. Möglicherweise haben die Spielplanmacher ja was von dieser Dramatik geahnt, denn das nächste Wochenende hat es in sich - weil Langenfeld am Samstag (18 Uhr) in Ahlen antritt. Die SGL bestreitet dann wohl das erste von zwei Abstiegs-Endspielen, denn eine Woche darauf kommt der Viertletzte TuS Volmetal nach Langenfeld. Spätestens dann wird eher raus sein, ob der Klassenerhalt drin sein kann. Dass die Mannschaft diese Aussichten für die nächste Zukunft überhaupt hat, ist erstaunlich genug.

Michael Deutzmann

(RP)