1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Handball-Verbandsliga: Turnerschaft Lürrip richtet bange Blicke zur HSG Wesel​

Verbandsligist muss auf Schützenhilfe hoffen : Turnerschaft Lürrip richtet bange Blicke zur HSG Wesel

Mit einem Punktgewinn in Lank könnte die Turnerschaft Lürrip den Klassenerhalt in der Handball-Verbandsliga gesichert haben. Dafür muss nun aber Konkurrent Wesel seine Spiele am Dienstag und Donnerstag verlieren.

Im letzten Saisonspiel der Verbandsliga hat die stark abstiegsbedrohte Turnerschaft Lürrip noch einmal aufhorchen lassen: Nach einer starken Vorstellung holte die Mannschaft beim 22:22 (13:12) beim TuS Treudeutsch Lank einen Punkt und gab somitzumindest vorübergehend die Rote Laterne an die HSG Wesel ab. Allerdings beträgt der Vorsprung nur ein einziges Pünktchen und Wesel hat gleich zwei Möglichkeiten wieder an der TSL vorbeizuziehen: am Dienstag bei der Zweitvertretung des TV Aldekerk und am Donnerstag gegen den SV Neukirchen, der wohl lediglich auf eine Rumpftruppe zurückgreifen kann.

In Lank mussten die Gäste aus Lürrip auf ihren Trainer Tobias Elis verzichten, der aus privaten Gründen – der Termin stand bereits Monate fest – fehlte, vertreten wurde er durch seinen Spieler Andreas Heitzer. „Ich habe die Partie am Live-Ticker verfolgt und mitgefiebert“, so der Lürriper Trainer. Dort konnte er mit anschauen, dass seine Mannschaft die Begegnung eigentlich immer im Griff hatte und bis Mitte der ersten Halbzeit einen Drei-Tore-Vorsprung herausgespielt hatte. Ab diesem Zeitpunkt kassierte Lürrip allerdings eine Zeitstrafe nach der nächsten und war bis zum Pausenpfiff fast permanent in Unterzahl. Nach dem Seitenwechsel war die TSL weiterhin die tonangebende Mannschaft und führte 40 Sekunden vor dem Abpfiff bei eigenem Ballbesitz noch mit 22:21. Im Angriff gab es dann einen Fehlpass, den die Hausherren per Tempogegenstoß zum Ausgleichstreffer nutzten. In der Folge gab es zwar noch einmal die Chance, beide Punkte aus Lank zu entführen, allerdings wurde bei einer Abwehraktion ein Schrittfehler abgepfiffen.

  • Manager Kalle Töpfer lehnte eine Spielverlegung
    Handball-Verbandsliga : TuS Lintorf besiegt Cronenberg kampflos
  • Jan Lenzen ist dabei.⇥RP-Foto: Archiv/abz
    Handball-Verbandsliga : Lintorfer müssen siegen und schauen nach Überruhr
  • Rene Osterwind, Trainer der „Interaktiv“-Reserve.⇥RP-Foto: Archiv/Blazy
    Handball-Verbandsliga : „Interaktiv“-Zweite beeindruckt mit Sieg in Kettwig

„Jetzt müssen wir uns noch bis Donnerstag gedulden, um endgültig zu wissen, wie unsere Reise weiter geht“, so Elis. „Holt Wesel noch einen Punkt, können wir uns auf die Relegation gegen den Drittletzten der anderen Verbandsliga-Gruppe vorbereiten.“ Als mögliche Gegner kommen noch der Haaner TV und die Cronenberger TG in Frage. Terminiert sind die Spiele auf den 4. und 11. Juni.

Die Tore der Turnerschaft Lürrip: von der Weyden (6), Bones (5), Flügel, Schmitz, Kölling (je 2), Heitzer, Giesen, Rohde und Lüttke.