Fußball : SC Wegberg unterliegt Hilfarth im Topspiel

Kreisliga B, Staffel 1: Spitzenreiter Hilfarth verteidigte seine nahezu makellose Bilanz mit 2:1-Sieg.

Am elften Spieltag trafen mit dem SC Wegberg und Germania Hilfarth die beiden formstärksten Teams aufeinander. Spitzenreiter Hilfarth verteidigte seine nahezu makellose Bilanz gegen den Verfolger, der zuletzt sechs Siege in Serie feierte.

SV Helpenstein II - SV Holzweiler 2:4 (0:2). Nur ein wenig wackelte der Favoritensieg der Gäste auf dem Helpensteiner Kunstrasenplatz. Christian Deckers (24.) und Gauvain Görtz (35.) legten zunächst für die Elf von Norbert Deckers vor. Nathan Jones (57.) verkürzte, ehe Jan Frings (60.) und Sven Besancon (69.) die Partie entschieden. Das 2:4 durch Ryan Lynch (72.) war nur noch Ergebniskosmetik.

Ay-Yildizspor Hückelhoven - Germania Rurich 6:1 (3:1). Rurich trat ohne sechs Stammspieler an. Die spielstarken Hausherren gaben wie erwartet den Ton an. Mehmet Ali Turan erzielte in der sechsten Minute die Führung, die Daniel Fork nach einem Abwehrfehler ausglich (23.). Kurz darauf brachte Okan Cil in seinem ersten Spiel für Ay-Yildizspor die Hausherren erneut in Führung (32.). "Für ihn hat es mich besonders gefreut", gestand Trainer Emrah Bayrak. Tolga Kale erhöhte noch vor dem Wechsel (43.). Auch danach blieben die Platzherren dominant. Turan (71./Foulelfmeter), Melih Darama (88.) und Satilmis Canakci (90.) nach herrlicher Vorarbeit von Said Salame schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Bayrak: "Ich hoffe, diese starke Leistung wird meinem jungen Team nach den Rückschlägen der vergangenen Wochen neuen Antrieb geben."

  • SCW mit fünf Turnieren
  • Handball : Der erste Spieltag
  • Stadtturnier Hückelhoven

SV Baal - SC 09 Erkelenz 1:4 (0:2). Baal-Coach Hartmut Scheufen sah "das beste Spiel seit meiner Amtsübernahme" - dennoch gingen die kriselnden Baaler zum fünften Mal in Folge leer aus. Jörn Wego (6./Foulelfmeter) und Dennis Kylau (8.) stellten früh die Weichen zugunsten der Erkelenzer, die das Spiel durch Nico Hommers (63.) und Cihan Karakus (72.) in der zweiten Hälfte entschieden. Mehr als das Ehrentor durch Zdeslav Jolic (87.) war für Baal nicht drin.

SG Katzem/Lövenich - SV Schwanenberg II 1:1 (0:0). "Wir haben viel Druck gemacht, aber an die Leistung der vergangenen Wochen nicht anknüpfen können", gab der spürbar enttäuschte SG-Trainer Hans-Jürgen Dziatzko zu Protokoll. Dirk Heimanns knackte zwar in der 48. Minute den Abwehrriegel der Gäste, doch praktisch im Gegenzug glich Dennis Dömges aus (50.).

Borussia Hückelhoven - Sportfreunde Uevekoven II 1:1 (0:0). Borussen-Trainer Michel Noethlichs sah ein leistungsgerechtes Unentschieden: "Wir waren spielerisch stärker, die Sportfreunde blieben durch Konter gefährlich." Einen dieser Gegenstöße nutzte Alexander Dethloff zur Gästeführung (49.). Niklas Prüter egalisierte kurz vor Schluss (87.).

SV Klinkum - Viktoria Doveren 1:1 (0:1). "Ein schwaches Spiel von beiden Teams" sah Klinkums Trainer Philip Broich. Tobias Sagert erzielte früh die Gästeführung (8.), Dustin Schmitz glich kurz vor dem Abpfiff aus (88.).

SC Wegberg - Germania Hilfarth 1:2 (0:1). SC-Trainer Uwe Neuber war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. "Das war von beiden Teams ein starkes Spiel. Hohes Tempo, rassige Zweikämpfe - die Partie bot alles, was man von einem Topspiel erwartet", sagte der Wegberg Übungsleiter, "nur der Ausgang war aus unserer Sicht natürlich enttäuschend." Früh gingen die Gäste in Führung: Ramazan Alkans Flanke unterlief SCW-Keeper Marc Baltes unglücklich, der Ball senkte sich ins Tor (3.). Wegberg war anschließend besser, glich aber erst nach der Pause durch Anik Murati aus (50.). Nach dem Ausgleich kippte die Partie erneut. Dominik Heinen schoss schließlich das Siegtor für die Germania (72.).

(doh)
Mehr von RP ONLINE