1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Helpenstein übernimmt Tabellenspitze

Fußball : Helpenstein übernimmt Tabellenspitze

Kreisliga A: Durch einen 3:2-Heimsieg gegen VfL Übach-Boscheln verdrängt der Drei-Dörfer-Club den SV Kuckum.

Da der SV Niersquelle Kuckum gegen den SV Klinkum nicht über ein 1:1 hinauskam, der SV Helpenstein aber zu einem 3:2-Erfolg über den VfL Übach-Boscheln kam, verdrängte der Drei-Dörfer-Club die Nierskicker von Platz eins. Auf Rang drei vorgerückt sind die Sportfreunde Uevekoven nach dem 4:1-Sieg gegen Oberbruch. Eine überraschende 1:2-Heimniederlage leistete sich der VfR Übach-Palenberg gegen Kellerkind STV Lövenich.

1. FC Heinsberg/Lieck – Union Schafhausen 1:1 (1:1). In einem guten und fairen Derby trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Nach einem Foul von Heimschlussmann Daniel Hamacher im Strafraum an Sebastian Kranz netzte Peter Liebens den Strafstoß in der 35. Minute zur Führung für die Union ein. Aber noch vor dem Seitenwechsel (42.) gelang Waldemar Eberle der Ausgleich.

SG Würm/Lindern – Blau-Weiß Kirchhoven 2:0 (1:0). Gäste-Spielertrainer Daniel Heinrichs haderte: "Das Spiel dürfen wir nie und nimmer verlieren, hatten wir doch mehr Spielanteile und auch die klareren Chancen." In der fünften Minute traf Dennis Schieren für die SG zur Führung. Philipp Schiffer stellte den Sieg sicher (80.).

  • Der Millicher Stürmer Peter Christoph Schmitt
    Kreisligist muss nach Brachelen ausweichen : SV Roland Millich feiert Heimsieg auf fremden Platz
  • Waldenraths-Torhüter Michael Robertz ahnt die Ecke,
    Nach Sieg im Bezirksliga-Derby : Der SV Helpenstein ist Vize-Herbstmeister
  • Duell mit Haken und Ösen um
    Neuer Spitzenreiter gewinnt 3:0 gegen Beeck : Zwei Standards ebnen abgezocktem WSV den Weg

SV Scherpenseel – VfJ Ratheim 4:3 (2:3). Auf schwer bespielbarem Boden ging das Schlusslicht durch Sebastian Schütze nach zehn Minuten in Führung. Die baute Dominik Baczewski wenig später (15.) aus. Doch der VfJ hielt dagegen, markierte in der 20. Minute durch Dustin Göbbels das Anschlusstor. Es kam aber noch besser für die Gäste: Ramazan Arik traf zum Ausgleich (24.), Sven Süßmilch kurz vor der Pause (43.) zu Ratheims erstmaliger Führung. Das Heimteam hatte nach dem Wechsel aber den längeren Atem, glich durch Baczewskis zweiten Treffer (69.) aus und durfte sich nach Achim Mickartzs Tor (85.) über den ersten Saisonsieg freuen.

Sportfreunde Uevekoven – BC Oberbruch 4:1 (0:1). In der ersten Hälfte taten sich die Sportfreunde schwer, sahen sich nach Marcel Holterboschs Tor einem frühen Rückstand (2.) gegenüber. Nach 20 Minuten gerieten Patrick Jäger und Dominic Moll aneinander, bekamen beide vom Schiri die Rote Karte. Der zweite Durchgang entschädigte dann für Vieles. Nun zeigte die Hellingrath-Elf ihr wahres "Heim"-Gesicht. Eine Ecke von Thorsten Löß verwandelte Marcel von Dahlen per Kopf zum Ausgleich (55.), nach einem langen Ball von Andreas Haas erzielte Alex Dethloff Uevekovens Führung (72.). Löß setzte einen Freistoß an den Pfosten, Dethloff staubte zum 3:1 (87.) ab. Eine Kopfballvorlage von Dahlens nutzte Dethloff zum Hattrick (90.+4).

VfR Übach-Palenberg – STV Lövenich 1:2 (1:0). Die ersten 45 Minuten gehörten dem VfR. Mehr als Sebastian Pohls Führungstor (30.) sprang aber nicht heraus. Die kampfstarken Gäste fuhren nach der Pause gute Konter, kamen nach 55 Minuten durch Alexander Ostrowski zum Ausgleich und sorgten nach Patrick Vildics Tor aus der 85. Minute zum 2:1 für den STV für eine Überraschung.

SV Kuckum – SV Klinkum 1:1 (0:1). Vor der Pause sahen die Zuschauer ein zerfahrenes Spiel. Einen Konter des Kellerkindes schloss André Lütters nach 25 Minuten mit der Gästeführung ab. Kaum lief die Partie wieder (50.), vergeigte Artur Matern eine Hundertprozentige. Roman Pyplacz besaß eine weitere Möglichkeit (52.). Es dauerte bis zur 88., ehe Matern nach Luca Faengers Flanke zum Ausgleich traf. In der langen Nachspielzeit (90.+6) verhinderte Tim Vonderbank die erneute Klinkumer Führung (92.), als er einen Ball aus dem Winkel fischte.

SV Helpenstein – VfL Übach-Boscheln 3:2 (0:0). In Halbzeit eins besaßen die Gäste ein leichtes Übergewicht. VfL-Spielertrainer Holger Bien erzielte per Foulelfmeter in der 55. Minute die Gästeführung. Stefan Deckers besorgte wenig später den Ausgleich (60.). Helpensteins Spiel kam nun ins Rollen. Bien bekam nach einer Schiribeleidigung Rot zu sehen (75.). Nach Foul an Deckers im 16er gelang Nino Musebrink per Strafstoß die erstmalige Führung für den Drei-Dörfer-Club (80.). In Unterzahl traf Kevin Pfeifer mittels Freistoß zum 2:2 (90.). Doch in der langen Nachspielzeit (90.+5) machte Deckers den Dreier für den Neuling noch perfekt.

(haru)