Krefeld: Kostümierte Räuberin benutzt Elektroschocker

Krefeld: Kostümierte Räuberin benutzt Elektroschocker

Eine Frau soll mit einem Elektroschocker versucht haben, eine Frau zu überfallen. Die Diebin war kostümiert.

Vermutlich mit einem Elektroschocker verletzte eine kostümierte Frau ihr Opfer bei einem Raubversuch am Samstag auf der Uerdinger Straße. Sie versuchte, die Umhängetasche einer 39-Jährigen zu stehlen. Nachdem der Versuch misslungen war, versetzte die Täterin der Frau einen Stromschlag auf den Oberschenkel. Dabei erlitt die Krefelderin zwei leichte Brandwunden.

Anschließend flüchtete die Täterin über die Dießemer Straße. Die Geschädigte beschrieb die Täterin als etwa 1,70 Meter große Frau von schlanker Statur. Sie sei etwa 25 bis 30 Jahre alt und sprach akzentfreies Deutsch. Zur Tatzeit trug sie schwarze Kleidung und eine auffällige Karnevalskostümierung: eine venezianische Glitzermaske über den Augen und der Nase.

Hinweise erbittet die Polizei Krefeld unter der Telefonnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

(sti)