Fußball : Punkte und Tassenaar verloren

Fußball-Bezirksliga: SV Viktoria Goch - TuS Fichte Lintfort 0:1 (0:1)

Die Vorfreude auf das Spitzenspiel war groß gewesen, wich nach dem Schlusspfiff gestern zunächst aber der Ernüchterung. Nach zuletzt drei Siegen musste die Gocher Viktoria gestern dem Gegner und Tabellenführer Fichte Lintfort gratulieren. Wie schon bei der ersten Saisonniederlage gegen Scherpenberg (1:2) mussten sich die Gocher auch gegen einen weiteren Aufstiegsaspiranten knapp geschlagen geben. Dieses Mal hieß es 0:1 aus Gocher Sicht. "In der ersten Hälfte waren wir vielleicht nicht aggressiv genug, aber auch der Gegner war selten gefährlich. Nach der Pause haben wir dann mit Pressing alles versucht, sind aber kaum zu Chancen gekommen. Dennoch war es kämpferisch eine engagierte Leistung der Jungs", suchte Viktoria-Coach Jan Kilkens nach positiven Ansätzen.

Ansonsten hielt das Duell zweier offensivstarker Teams nicht, was es versprach. Beide ließen ihr Offensivvermögen kaum aufblitzen - wenn doch, dann die Gäste. Die erste Lücke in der Gocher Defensive nutzten sie gleich zum 0:1. Tim Konrad kam zu leicht über Gochs linke Abwehrseite und bediente Torschütze Valdet Totaj, den die Gocher Deckung sträflich frei gelassen hatte (18.). Eben dieser Totaj ließ kurz darauf nach einem Angriff über die andere Seite die Großchance zum 0:2 liegen, als er über das offene Gocher Tor zielte (23.).

Das war es auch schon in Durchgang Eins. Die zweite Hälfte nahm dann einen hektischen Verlauf. Auslöser waren harte Feldverweise gegen Viktorias Kay Tassenaar und Fichtes Fabian Weigl nach einer Hakelei nach einem Zweikampf (51.). Beide Mannschaften schüttelten sich. Goch versuchte in der Folge alles, kam aber erst in den letzten Minuten durch Dustin Lingen (88.) und Sebastian Winkler zu Ausgleichsgelegenheiten (91.). Die Gäste mussten noch die hektische Schlussphase überstehen, da sie bei ihren Konterchancen fahrlässig die Entscheidung verpasst hatten, vor allem in Person von Totaj (61.) und Shawn Rume (84.). Doch es gab in der 93. Minute nur noch einen weiteren Feldverweis gegen Fichtes Timo Friede und am Ende drei verdiente Punkte für die Lintforter.

Viktoria Goch: Omvlee - Offermanns, Gerlitzki (80.Rogozinski), Tassenaar, Ripkens, Gatermann, Ernesti, Karabulut, Lingen, Kitzig, Winkler

(RP)