Fußball: B 1-Liga: Tabellenführer Nütterden ballert aus allen Rohren

Fußball : B 1-Liga: Tabellenführer Nütterden ballert aus allen Rohren

Tabellenführer SV Nütterden zeigt sich am Stillen Winkel von seiner gnadenlosen Seite. Elf Mal durften die Schützlinge von Trainer Joachim Böhmer jubeln. Ähnlich hoch schickte der SV Donsbrüggen jüngst im Pokal den A-Ligisten Concordia Goch nach Hause. Diesmal aber musste man zufrieden sein, in Schottheide einen Punkt behalten zu haben.

DJK Rhenania Kleve - SV Nütterden 0:11 (0:5). Wenn das Tabellenschlusslicht den Spitzenreiter empfängt, gibt es für den Tabellenletzten selten etwas zu holen. Eine 0:11-Klatsche hatte man im Lager der Klever aber sich nicht erwartet. Der Gast aus Nütterden zeigte im Duell mit der Rhenania kein Mitgefühl und traf nach Belieben. "Wir waren hochüberlegen. Wir haben uns gut bewegt und viele Chancen herausgespielt. Diesmal haben wir auch nicht so viele Chancen liegen gelassen, sodass es dann zu so einem Ergebnis kommt", erklärt SVN-Trainer Joachim Böhmer. Dennis Wanders zeigte sich am treffsichersten und steuerte drei Treffer bei. Daniel Giltjes, Leon Müller und Jens Dercks gelangen je zwei Treffer. Die übrigen Tore verteilten sich auf Tobias Thurau, Alexander Böhmer und Christoph Janßen.

SV Schottheide-Frasselt - SV Donsbrüggen 3:3 (1:1). Der SV Schottheide-Frasselt bringt Donsbrüggen an den Rand einer Niederlage und ärgert den Favoriten. "Wir haben gegen einen guten Gegner einen Punkt geholt", sagt Schottheides Übungsleiter Huib Thelosen. "Vielleicht waren die Gäste spielerisch etwas stärker und haben den Ball besser laufen lassen. Insgesamt haben wir unsere Sache aber sehr gut gemacht und richtig gut gekämpft. Das Ergebnis geht sicherlich in Ordnung." Jonas Klumpe hatte die Hausherren in Front gebracht, Marvin Flintrop ausgeglichen. Im zweiten Durchgang ging der SVD durch Peter Laakmann in Führung (48.). Dennis Kalkes und Dennis Schmidt (69./71.)brachten den SV Schottheide erneut auf die Siegerstraße, ehe Fabian Basten (81.) dem SV Donsbrüggen einen Punkt sicherte.

SG Kessel/Ho.-Ha. II - SV Bedburg-Hau II 2:5 (2:3). Der Aufsteiger aus Bedburg-Hau feiert den dritten Saisonsieg. Ein Doppelpack von Torjäger Dennis Michels sowie Treffer von Alexander Just, Timo Hülsken und Christoph Tühl sichern der Truppe von Trainer Sascha Heselmann einen 5:2-Sieg. Fetah Meta und Jonas Güth hatten die SG zuvor zweimal in Führung gebracht.

Alemannia Pfalzdorf II - SSV Reichswalde 5:0 (3:0). Jamie Caspers, Philipp Mildenberger, Rene Bachmann und Tobias van de Loo (zwei Treffer) führen die Alemannia zu einem 5:0-Heimerfolg gegen den SSV Reichswalde.

SGE Bedburg-Hau II - SG Keeken/Schanz 2:0 (0:0). SGE-Spielertrainer Dominic Weber entscheidet die Partie mit zwei Treffern. Co-Trainer Manuel Kamps freute sich über den Erfolg seines Teams: "Das war das erwartet schwere Spiel. Keeken ist sehr kampfstark aufgetreten, wir hatten viel mehr Ballbesitz und hätten auch noch mehr Tore machen können. Letztendlich war das ein verdienter Sieg."

SV Siegfried Materborn - BV DJK Kellen 2:1 (0:0). Die Hausherren sichern sich einen Last-Minute-Sieg gegen den Kellener Ballspielverein und halten so weiterhin den Anschluss an die Spitzengruppe. Nach einer torlosen ersten Hälfte war es zunächst Materborns Louis Küster, der seine Farben in Führung schoss (47.). Etwa zehn Zeigerumdrehungen später glichen die Gäste aus. Torschütze war Jan Elsmann. Es dauerte dann bis zur 89. Spielminute, ehe Bastian Lange zum 2:1 traf und der Elf aus Materborn so drei Punkte sicherte.

TuS Kranenburg - VfR Warbeyen 4:0 (1:0). Lasse Janßen, Abdourahmane Camara, Erik Janßen und Gabriel Metzelaers treffen beim 4:0-Erfolg der TuS. "Wir haben in der ersten Halbzeit einige Chancen liegen lassen. In Durchgang zwei haben wir uns dann mehr vorgenommen und auch die Tore gemacht. Wir haben die zweitbeste Defensive der Liga. Im Angriff müssen wir uns allerdings noch etwas verbessern", so Trainer Dragan Vasovic.

(RP)