1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Klever Berglauf in der 6. Runde

Lokalsport : Klever Berglauf in der 6. Runde

Knapp 600 Teilnehmer gingen am Samstag beim Laufspektakel durch die Klever Innenstadt an den Start. Neuer Stadtmeister im Sparkassen-Hauptlauf des Berglaufs, der von der Rheinischen Post präsentiert wurde, ist Dave Mölders.

Er läuft und läuft und läuft: Der Klever Berglauf hat am Wochenende bereits zum sechsten Mal stattgefunden. Bei perfekten Bedingungen gingen 591 Teilnehmer an den Start. Organisator, ehemaliger Olympionike und Laufverrückter Gerd Mölders zeigte sich zufrieden mit der diesjährigen Resonanz: "Neben dem Rosenmontagszug ist das ja schon zu einer der größten Veranstaltungen in Kleve geworden."

 Sie machten den Anfang: Nach dem Startschuss durch Bürgermeister Theo Brauer liefen die Grundschülerinnen 800 Meter durch die Klever Innenstadt. Am schnellsten war Jette Roosen von der St. Georg Grundschule Nütterden.
Sie machten den Anfang: Nach dem Startschuss durch Bürgermeister Theo Brauer liefen die Grundschülerinnen 800 Meter durch die Klever Innenstadt. Am schnellsten war Jette Roosen von der St. Georg Grundschule Nütterden. Foto: Klaus-Dieter Stade

Nach 15 Ausgaben des City-Laufes wurde im Jahr 2006 zum ersten Mal der Klever Berglauf ausgetragen. Mittlerweile ist das Spektakel eine feste Größe im Kalender der Laufbegeisterten. "Ein Dank gilt natürlich auch den Sponsoren. Ohne sie wäre das hier unmöglich", so der Organisator. Verlassen kann sich Mölders normalerweise auch auf die Zusammenarbeit mit den Schulen. Da wünscht er sich in den nächsten Jahren aber wieder mehr Engagement als zuletzt: "Vom Einsatz her ist immer die St. Michael Grundschule aus Reichswalde ganz vorne mit dabei. Ansonsten ist es ein bisschen weniger geworden", sagt Mölders.

Eröffnet wurde das Sportfest durch den Treppenlauf rund um die Schwanenburg. Vor dem Erfolg hat der liebe Gott aber nicht nur den Schweiß, sondern auch 232 Stufen gesetzt, die bezwungen werden mussten. Kein Problem für Gregor Akkerman, der als Erster durchs Ziel kam. Den Startschuss auf der Laufstrecke gab Bürgermeister Theo Brauer dann um Punkt 16 Uhr für die Grundschülerrinnen, die eine Strecke von 800 Metern zurücklegen mussten. Platz 1 ging an Jette Roosen von der St. Georg Grundschule Nütterden. Bei den Jungen war Henrik Diedrichs von der Johanna-Sebus-Grundschule am schnellsten im Ziel.

  • Fotos : Sechster Berglauf durch die Klever City
  • Lokalsport : Roadrunners laufen allen davon
  • Foto: M. Baers
    Aufbruchstimmung im Tiergarten : Klever Erdmännchen bekommen ein neues Gehege

Gesucht wurden am Samstag unter anderem auch die Stadtmeister in den einzelnen Abteilungen. Voraussetzung: Wohnort in der Stadt Kleve. Stadtmeister im Hauptlauf über 7500 Meter wurde Dave Mölders, im Gesamtranking kam er auf Platz 2 und musste sich nur Matti Markowski aus Köln geschlagen werden.

Anders als beim Klever Triathlon, bei dem die Läufer an einem regnerischen Juni-Sonntag durch eine praktisch leere Innenstadt liefen, war die Fußgängerzone am Samstag voller Menschen. Grill- und Getränkestände sorgten für die Verpflegung, live gespielte Sambamusik für Atmosphäre. Das Teilnehmerfeld war bunt gemischt: Der älteste Teilnehmer, Gerhard Goertz, nahm mit 73 Jahren teil, die beiden jüngsten Läufer waren Maren Diefenbach und Lennox Brinkmann (beide 3 Jahre alt). Nur einer ziert sich noch ein wenig, mitzulaufen. Auf die Frage des Moderators Laurenz Thissen, wann er denn endlich teilnehme, antwortet Bürgermeister Brauer: "Ich glaube, ich könnte maximal beim Bambinilauf mitmachen, ohne ins Sauerstoffzelt zu müssen." Da setzte sich Michel Haal über 400 Meter durch.

(RP)