Lokalsport: Kämpferherzen: Supercup mit Fohlen

Lokalsport : Kämpferherzen: Supercup mit Fohlen

Die Mädchenabteilung der SV Bedburg Hau schließt ihre erfolgreiche Saison erneut mit einem Turnierhighlight ab. Nicht nur Titelverteidiger FC Ingolstadt nimmt erneut teil, sondern auch das U17 Bundesligateam der Borussia aus Mönchengladbach wird um den Supercup kämpfen.

Längst hat sich der Wettbewerb als Höhepunkt zum Saisonabschluss herumgesprochen. Der vierte Supercup der SV Bedburg Hau wartet im Vergleich zum Vorjahr mit einer erneuten Steigerung auf. Nach dem SC Bad Neuenahr 2016 und dem FC Ingolstadt im vergangenen Jahr, konnten die Kämpferherzen mit den Fohlen aus Mönchengladbach erneut einen Stargast in die Schwanenstadt locken. Der Supercup, der in diesem Jahr am Sonntag, 17. Juni, von 9 - 18 Uhr erneut in der Getec-Arena ausgetragen wird, ist der traditionelle Saisonabschluss der Kämpferherzen. In den Altersklassen U15 und U17 treten die besten Teams aus den höchsten Verbandsspielklassen in einem Blitzturnier gegen die Teams der SV Bedburg Hau an. In der Altersklasse der U15 sind das der GSV Moers, TSV Urdenbach und der SV Budberg. Bei den B-Juniorinnen haben aus der Niederrheinliga TSV Urdenbach und der 1. FC Mönchengladbach zugesagt, aus der Leistungsklasse nimmt Bayer Uerdingen teil, und neben den Schanzern aus der Bayernliga ist der besondere Gast in diesem Jahr der Bundesligist und frischgebackene Niederrheinpokalsieger VfL Borussia Mönchengladbach. Es wird also wieder Fußballfeinkost geboten. Besonderes Highlight in diesem Jahr ist allerdings auch das Umfeld. Die Firma Niederrhein Medien rückt gleich mit einem ganzen Team von Kameraleuten an und zeichnet die gesamte Veranstaltung auf. Die teilnehmenden Teams erhalten nach dem Turnier direkt einen Datenstick mit der Aufzeichnung der TaktikCam für ihre Saisonvorbereitung und wenige Tage nach der Veranstaltung eine Zusammenfassung im Stil; "Alle Spiele - Alle Tore".

Daher freuen sich die Ausrichter besonders über viel Publikumsinteresse und laden auch herzlich alle Kinder zwischen 6 und 11 Jahren ein, als Einlaufkinder teilzunehmen. Bewerbungen sind über die Facebookseite und über die Webseite der Kämpferherzen möglich. "Es geht uns darum, den Mädchen, die viele Stunden in der Woche trainieren, weite Strecken zu den Spielen fahren und auf hohem Niveau Fußball spielen, die Anerkennung zukommen zu lassen, die ihnen aufgrund ihrer Leistung zusteht", rechtfertigt Teammanager und TFZ Leiter Klaus Bartsch den enormen Aufwand.

Und der Erfolg gibt ihm recht, aufgrund des großen Interesses namhafter Clubs, wird in diesem Jahr der U17 Wettbewerb extra mit einer Vorrunde ausgetragen. Die Veranstaltung verspricht hochklassigen Fußball und einen idealen Rahmen für fußballinteressierte Familien. Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt wie für schattige Plätze auf der überdachten Tribüne. Und für Spannung und guten Sport stehen die Top-Teams und der Turniermodus.

(RP)
Mehr von RP ONLINE