1. NRW
  2. Städte
  3. Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort: Kinder schreiben Geschichten über Kallis großes Abenteuer

Schreibwettbewerb für Viertklässler in Kamp-Lintfort : Kinder schreiben Geschichten über Kallis großes Abenteuer

Der Verein LesArt, die Mediathek Kamp-Lintfort und die Laga-GmbH loben erstmals ein Geschichten-Schreib-Wettbewerb für die vierten Klassen aus.

Sie sangen das Steigerlied, kuschelten mit Maskottchen Kalli, und zum Ende der Veranstaltung tanzten die Viertklässler der Ebertschule mit Kalli durch die Turnhalle eine Polonaise. Am Donnerstag fand in der Ebertschule an der Altsiedlung der Auftakt des ersten Kamp-Lintforter Geschichtenwettbewerbs statt – mit Maskottchen Kalli, Christine Buyken von LesArt und der Mediathek sowie Irina Osthoff, Koordinatorin des Grünen Klassenzimmers in der Laga-GmbH.

Schatzsuche mit Kalli, Gespenster im Kloster, die Kohle, der Bergbau und seine Geschichte, Erdmännchen, Kallis Freundin, die Blume Sonnenschein – die Initiatoren gaben den Kindern in einem Bildervortrag Impulse für Geschichtenideen. „Kalli soll Freude bringen“ – so lautete die Antwort auf die Frage, wozu eine Laga ein Maskottchen brauche. Die Schüler nannten erste mögliche Geschichten-Titel wie „Kalli und seine Zechenfreunde“ oder „Kalli ist verliebt“.

Alle Schüler der vierten Klassen können mit ihrer Klasse und ihren Klassenlehrern teilnehmen. Die Geschichten werden ausschließlich in den Schulklassen erarbeitet und geschrieben. Wunsch der Veranstalter: „Möglichst viele Kinder sollen sich daran beteiligen“, sagt Irina Osthoff. Für die Klasse mit den meisten abgegebenen Geschichten (pro Kind ein Beitrag) gibt es einen Betrag von 250 Euro für die Klassenkasse. „Wir freuen uns auf viele spannende und kreative Beiträge von euch!“, so Buyken. Die Kinder der früheren Klasse 2 b (heute 4 b) freuten sich über eine verspätete Anerkennung für ihren Kalli-Entwurf im Maskottchen-Wettbewerb. Die Klasse darf einen dann kostenlosen Kursus im Grünen Klassenzimmer und die Laga besuchen.

  • Wolfgang Roth, Bruno Bretzke, Peter Wachtendonk
    Landesgartenschau 2020 : Maskottchen Kalli ziert Laga-Briefmarken
  • Der zweite Bauabschnitt startet in dieser
    Baustelle in Moers : Enni sorgt für Regenwasserreinigung
  • Jonas trainierte unter Anleitung des ehemaligen
    Ferienworkshop in Kamp-Lintfort : Turmspringen mit einem Deutschen Meister

Anlass für den Wettbewerb ist die Landesgartenschau. Alle Beiträge, die rechtzeitig eingereicht werden, werden angenommen. Die Rückseite der Geschichten soll mit dem Namen der Schule, der Klasse und des Kindes versehen werden. Unter allen Geschichten werden die schönsten und kreativsten Werke ausgewählt. Einsendeschluss ist in der ersten Märzwoche (bis Freitag 6. März) in der Mediathek. Eine Jury bewertet die Beiträge nach Originalität und Kreativität. Voraussichtlich am 15. Mai wird um 10 Uhr dann eine öffentliche Preisverleihung auf dem LaGa-Gelände stattfinden.