Kamp-Lintfort: Am Asdonkshof wachsen Kräuter, Blumen und mehr

Kamp-Lintfort : Am Asdonkshof wachsen Kräuter, Blumen und mehr

Das Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof ist eine hochmoderne Industrieanlage. Besucher sind jedoch immer wieder überrascht, wie grün das Anlagengelände ist: Rund 40 Hektar Ausgleichsfläche umgeben das Betriebsgelände - ein Teil davon wird von den eigenen Highland-Rindern abgeweidet. Im vergangenen September wurden drei Grünlandflächen, zwei davon am Außenwall von der Biologischen Station im Kreis Wesel aufgewertet: Durch das Aufbringen von zertifiziertem Wildpflanzen-Regiosaatgut auf den insgesamt etwa 3000 Quadratmeter großen Flächen leistet die KWA nicht nur einen Beitrag für blütenbesuchende Insekten und Vögel, sondern auch für den Erhalt der Arten.

Denn es wurden auch Pflanzen wie die Frühlings-Schlüsselblume, die Wilde Malve oder die Heidenelke eingesät, die auf der Roten Liste NRW als gefährdet bzw. stark gefährdet eingestuft werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE