1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarster Urologe mit Design-Preis Red Dot ausgezeichnet

Verleihung des „Red Dot“ : Logo für Kaarster Urologen mit Design-Preis ausgezeichnet

Passen Urologie und Design zusammen? Offenbar ja, denn  gerade in der Urologie gibt es viele Tabuthemen, die öffentlich kommuniziert werden müssen. Design soll dabei helfen, diese Themen auf offene und transparente Weise, manchmal auch mit einem Augenzwinkern anzusprechen und ihnen so das Schamgefühl zu nehmen.

Dass dies erfolgreich sein kann, hat der Kaarster Arzt Jan Ferrari jetzt bewiesen. Er hat für seine kürzlich übernommene Facharztpraxis in Kaarst ein neues Corporate Design von der Grevenbroicher Agentur „Lockstoff Design“ entwickeln lassen. Für dieses Design wurde die Agentur nun mit dem „Red Dot Design Award“ ausgezeichnet.

Die Urologie ist ein Teilgebiet der Medizin. Sie beschäftigt sich mit den harnbildenden und harnableitenden Organen, also mit Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnröhre und beiden Geschlechtern. Krankheiten wie beispielsweise Inkontinenz, Nierensteine, Vasektomie, Harnwegsinfekte werden behandelt.

Für die Praxis für Urologie Jan Ferrari wurde ein Logo entworfen, welches abstrakt die Geschlechtsorgane eines Mannes und einer Frau darstellt. Die spielerische Zusammenstellung der grafischen Elemente soll nach Angaben der Agentur Lust machen, sich näher auf das Thema einzulassen. Das Erscheinungsbild des Arztes solle dabei mutig, individuell, humorvoll, aber nicht aufdringlich und anstößig wirken.

Diese Eigenschaften überzeugte die Jury des „Red Dot“, welche sich aus internationalen Designexperten zusammensetzt und Entwürfe von hoher Designqualität auszeichnet. Über mehrere Tage haben die Experten mehr als 8600 internationale Kommunikationsdesign-Arbeiten aus insgesamt 45 Ländern begutachtet.

Nun war es dann soweit. In einer feierlichen Gala im Konzerthaus Berlin wurden die Auszeichnungen an die Preisträger überreicht. Lockstoff Design ist eine Agentur für strategische Markenkommunikation mit Sitz in Grevenbroich, die nach eigenen Angaben mittlerweile mehr als 80 Designpreise erhalten hat.