Jüchen: Jürgen Kiltz widmet sein neues Buch dem Bürgermeister von Bedburdyck

Buchbesprechung : Buch über Bürgermeister Bertrams aus Bedburdyck

Das neue Buch von Jürgen Kiltz handelt vom ehemaligen Bürgermeister von Bedburdyck, Hemmerden und Kapellen, Wilhelm Bertrams (1853 -1915).

Sein neues Buch mit dem Titel „Wilhelm Bertrams - Bürgermeister der der Gemeinde Bedburdyck“ stellt Jürgen Kiltz am Dienstag, 10. Juli, ab 17.30 Uhr im Martinustreff in Bedburdyck, Grevenbroicher Straße 32, gemeinsam mit Bürgermeister Harald Zillikens vor.Das Buch handelt vom ehemaligen Bürgermeister von Bedburdyck, Hemmerden und Kapellen, Wilhelm Bertrams (1853 -1915). Grundlage bilden 23 durch Zufall erhalten gebliebene Terminkalender von Wilhelm Bertrams. Diese konnten systematisch nach beruflichen und privaten Aspekten ausgewertet werden. Neben der beruflichen Tätigkeit wurden auch familiäre Notizen des ehemaligen Bürgermeisters zusammengetragen.

Ein weiterer Teil des Buches basiert auf Darstellungen aus Briefen, Karten der Familie und Zeugnissen der drei Kinder, die zunächst die Volksschule in Bedburdyck und später auswärtige weiterführende Schulen besuchten. Das Werk umfasst eine Sicht auf das ausgeübte Amt, die Kommunen und die Familie und ist somit ein wichtiger Beitrag zur Ortsgeschichte von Bedburdyck. Zur Buchpräsentation sind alle Bürger der Gemeinde sowie alle Interessierten herzlich eingeladen.

Jürgen Kiltz wurde im Jahre 1947 in Düsseldorf geboren und ist in Jüchen wohnhaft. Er promovierte im Jahre 1977 an der Universität Düsseldorf im Fach Romanische Philologie und war von 1978 bis 2013 im Schuldienst tätig, zuletzt an einem Neusser Gymnasium. Er hat bereits einige Bücher erarbeitet.

Mehr von RP ONLINE