1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Innenminister Herbert Reul zu Gast beim Richtfest der Polizei

Hückeswagen : Innenminister Herbert Reul zu Gast beim Richtfest der Polizei

Die Polizei des Kreises bekommt ein neues Dienstgebäude. Sechs Monate ist die Grundsteinlegung her. Doch die Arbeiten auf der Baustelle gingen so zügig voran, dass bereits der Rohbau fertig ist und Zeit war fürs Richtfest, zu dem auch der neue Innenminister Herbert Reul nach Gummersbach kam. Aber auch die Dienststellenleiter, die mit ihren Mitarbeitern künftig in dem neuen Gebäude am Steinmüllerareal untergebracht werden, machten sich ein Bild von den Baufortschritten. Nächstes Jahr soll der Einzug erfolgen.

Landrat Jochen Hagt zeigte sich fasziniert vom Baufortschritt. "Nahezu wöchentlich konnten wir beobachten, wie das Gebäude wuchs. Wie am Schnürchen lief die Fertigstellung von Etage zu Etage", sagte er. Noch wirke der Bau durch den nackten Beton zwar recht kalt und nüchtern, aber das werde sich ändern.

"Denn was hier für unsere Polizisten und Bürger entsteht - das wird richtig gut", sagte er. Der Kreis werde eine zentrale, moderne, einladende und barrierefreie Anlaufstelle für alle Bürgerbelange haben. "Es ist bereits jetzt schon zu sehen - großzügige Fensterflächen, eine klare Fassadengestaltung und ein weitläufiger Eingangsbereich - die Architektur spiegelt das Selbstverständnis der Polizei als bürgerfreundliche Behörde wieder", sagte der Landrat. Hinzu komme, was später hinter der Fassade geschehe.

"Gerade erst habe ich 22 junge Polizisten begrüßen dürfen, die seit Anfang September ihren Dienst im Oberbergischen versehen. Sie sehen, es tut sich was, denn die jungen Kollegen sind hoch motiviert und engagiert. Mit den neuen modern eingerichteten Diensträumen und den kurzen Wegen zu den verschiedenen Dienststellen schaffen wir Arbeitszufriedenheit und sind als Polizei für die Herausforderungen von morgen und übermorgen gut aufgestellt", sagte Hagt.

Der Neubau werde aber nicht nur für die Polizeibeamten den Alltag erleichtern. Auch für die Bürger werde vieles leichter. "Kurze Wege von der Bahn, vom Bus, nach dem Einkaufsbummel - die Polizei zeigt Präsenz. Dem Bedürfnis der Bürger nach Sicherheit kommen wir damit entgegen", sagte Hagt.

(rue)