1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Kinosonntag im Kultur-Haus Zach mit zwei Filmen

Unterhaltung in Hückeswagen : Kino-Sonntag im Kultur-Haus Zach mit zwei Filmen

Nach der mehr als siebenmonatigen Corona-Zwangspause steht am 1. August der zweite Kino-Sonntag im Kultur-Haus Zach an. Gezeigt werden im Haus Islandstraße 5-7 dann zwei Filmklassiker.

Nach der mehr als siebenmonatigen Corona-Zwangspause steht am kommenden Sonntag, 1. August, der zweite Kino-Sonntag im Kultur-Haus Zach an. Gezeigt werden im Haus Islandstraße 5-7 dann zwei Filmklassiker. Um 15 Uhr hebt sich der Vorhang für einen Kino-Nachmittag mit einem deutschen Spielfilm aus dem Jahr 1954 mit Christine Kaufmann in der Hauptrolle. Die 2017 verstorbene Schauspielerin spielt darin ein Waisenmädchen, das bei einem Gärtnerehepaar aufwächst und das von ihm alles über das Rosenzüchten beigebracht bekommt. Als das Mädchen auf der Suche nach einem wilden Rosenstrauch ist, stürzt es in einen Teich. Ein Arzt, der zufällig vorbei kommt, rettet die Kleine – und so lernt er auch die attraktive Besitzerin der Gärtnerei kennen, in die er sich verliebt.

Damit der Kino-Sonntag so richtig genossen werden kann, gibt es für die Kino-Gäste eine frische Waffel sowie eine Tasse Kaffee, die beide im Eintrittspreis inbegriffen sind. Karten für den Kino-Nachmittag gibt es für sechs Euro im Vorverkauf in der Bergischen Buchhandlung, bei Schreib- und Bastelbedarf Cannoletta sowie online über www.kultur-haus-zach.de, an der Kinokasse kosten sie acht Euro.

  • In den vergangenen Jahren war das
    Zuschauer haben abgestimmt : Filme fürs Open-Air-Kino in Xanten stehen fest
  • Kino auf dem Marktplatz in Mettmann
    Kultur in Mettmann : Ticket-Vorverkauf fürs Kino unterm Sternenzelt
  • Die Coronazahlen in den Niederlanden sinken.
    Infektionsentwicklung im Nachbarland : Starker Rückgang der Corona-Infektionen in den Niederlanden

Um 18 Uhr startet am kommenden Sonntag eine deutsche Filmkomödie aus 2019. Sieben Freunde treffen sich zum gemeinsamen Abendessen, allerdings unter besonderen Bedingungen. So muss jeder sein Handy auf den Tisch legen, dass alle die Nachrichten und Anrufe, die eingehen, mitlesen bzw. mithören können. Natürlich kommt es hier zu ungewollten Situationen. Hier spielt unter anderem Elyas M’Barek eine Hauptrolle.

Am „Kiosk“ im Kultur-Haus Zach sind verschiedene Süßwaren und Getränke zu kaufen. Der Eintritt kostet zwei Euro – Karten gibt es online unter www.kultur-haus-zach.de oder an der Kinokasse.

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen müssen alle Besucher beim Betreten des Kultur-Hauses einen Mund-Schutz tragen und sich in einer Liste zur eventuellen Nachverfolgung eintragen. Ein negativer Corona-Test ist aktuell nicht notwendig. Handdesinfektion steht unter anderem am Eingang zur Verfügung, auf Mindestabstände wird geachtet.

So. 1. August, 15 und 18 Uhr, Kultur-Haus Zach, Islandstraße 5-7.

(büba)