Unfall auf Roermonder Straße in Hückelhoven: drei Autos ineinander geschoben

Roermonder Straße gesperrt : Drei Autos ineinander geschoben

Bei einem Verkehrsunfall sind am Dienstag in Hückelhoven mehrere Menschen verletzt worden. Die Polizei musste auf einem Teilstück die Roermonder Straße sperren, um den Unfall aufnehmen zu können.

Eine 52-jährige Frau aus Erkelenz war am Dienstag gegen 15.30 Uhr mit ihrem Audi auf der Roermonder Straße in Richtung Millich unterwegs und bemerkte dabei laut Polizei offenbar zu spät, dass mehrere vorausfahrende Fahrzeuge verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsten. „Sie fuhr auf den hintersten Pkw auf und schob drei wartende Fahrzeuge gegeneinander. Durch den Unfall verletzte sich die Frau leicht“, berichtete Polizeisprecherin Angela Jansen. Auch vier Insassen, die in den anderen in den Unfall verwickelten Autos saßen, wurden leicht verletzt.

Die Roermonder Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen dem Kreisverkehr Am Landabsatz und der Neckarstraße komplett gesperrt.

(spe)