1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Händler sagen Einkaufssonntag im September in Hilden ab

Einzelhandel in Hilden : Händler sagen Einkaufssonntag im September ab

Seit mehr als eineinhalb Jahren hat in Hilden kein verkaufsoffener Sonntag mehr stattgefunden. Und dabei wird es erst einmal auch bleiben.

Eigentlich sollte am 19. September der erste Einkaufssonntag seit mehr als eineinhalb Jahren in Hilden stattfinden. Doch den haben die Händler jetzt abgesagt, wie Stadtmarketing-Chef Volker Hillebrand mitteilte.

Ausschlaggebend sei eine Umfrage unter den Händlern gewesen. „Lediglich drei Unternehmen haben für eine Durchführung plädiert.“ 25 seien befragt worden. Die Händler erklärten ihr Votum unter anderem mit der „Erwartung einer geringen Besucherzahl und damit Umsätze wegen der GGG-Regel“, erklärte Hillebrand.

Um Einkaufssonntage durchführen zu können, müssen flankierend Veranstaltungen stattfinden. Da die Autoschau bereits früh abgesagt worden war, sollte an dem Tag ein Trödelmarkt stattfinden. Ob er durchgeführt wird, konnte Hillebrand nicht sagen.

Die nächsten Einkaufssonntage sind für den 31. Oktober und den 28. November geplant.

(tobi)