1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Leitungen für Gas und Wasser werden erneuert

Grevenbroich : Leitungen für Gas und Wasser werden erneuert

Ein Teil der Bergheimer Straße in Grevenbroich bleibt während der Herbstferien gesperrt. Zwischen den beiden Bahnübergängen haben Mitarbeiter des Gas- und Wasserwerks ihre Arbeit aufgenommen. Sie erneuern zurzeit die Versorgungsleitungen.

Der Hintergrund: Der Asphalt der Bergheimer Straße weist Risse und Schlaglöcher auf, die Stadtverwaltung will die Fahrbahn noch vor dem Wintereinbruch erneuern. "Da macht es Sinn, dass wir vorher tätig werden", erklärt Uwe Stenzel (54), der als Hauptabteilungsleiter für die Netze des GWG zuständig ist. Der Versorger wird die unterirdisch verlaufenden Leitungen erneuern, über die etwa auch die Stadtteile Elfgen und Elsen mit Gas und Wasser beliefert werden.

Dass die Arbeiten in den Herbstferien erledigt werden, ist kein Zufall: "Während dieser Zeit bekommen wir keine Probleme mit dem Verkehr, der sonst in Richtung Schulzentrum unterwegs ist", betont Diplom-Ingenieur Stenzel. Der Durchgangsverkehr wird über das Hammerwerk und den Elsbachtunnel in Richtung Innenstadt umgeleitet. Anlieger der Straße "Am Sodbach" können das abgesperrte Teilstück passieren.

Uwe Stenzel geht davon aus, dass die etwa 100 000 Euro teure Netzerneuerung in den kommenden beiden Wochen erledigt werden kann. Auch die Stadt will die Fahrbahndecke in dieser Zeit erneuern. Die Sanierung der Bergheimer Straße ist Teil des neuen Straßenunterhaltungsprogramms der Stadt. Weitere Sanierungen werden zeitgleich in der Südstadt und in Wevelinghoven angepackt. Die Gesamtkosten liegen bei rund 200 000 Euro.

(NGZ)